Reifendruck-Kontroll-System TPMS 100:
z.B. R230.474 SL55AMG

tipp77-4.htm: Letzte Änderung am 29.04.2017 / 03.06.2016 Copyright Dr. Hans Hehl
(Bilder soweit nicht extra gekennzeichnet in Eigenanfertigung)
Impressum gem. TMG Paragraph 5/6

Startseite www.hanshehl.de - Stichwörterverzeichnis Webseite
Stichwörterverzeichnis R230 -

Die Webseiteninhalte bieten nur die Hilfe zur Selbsthilfe und sind keine Anleitung zur Reparatur, nur eine Literatursammlung. Emails werden nicht beantwortet, es gibt keine Zugangsdaten! Das gilt nicht für mir bekannte Clubmitglieder bzw. meine Teileangebote.

Arbeiten am Fahrzeug erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen oder besser die Finger davon zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung!

Etliche Hinweise können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen. Es wird daher ausdrücklich jede Haftung dafür abgelehnt. Der Ausführende trägt das alleinige und uneingeschränkte Risiko.
Übersicht:

1. TPMS Reifendruck-System TM100 bis 4 bar (alle Fahrzeuge):
2. Reifendruckanzeige TM100 bis 4 bar:
3. Einstellungen:
4. Inbetriebnahme:
5. Ersatzsensoren:
6. Drucksensor-Test: 433 MHz-Tester:


Teil 0: Reifendruckkontrollsystem R230, z.B. SL55AMG 230.474:
Teil 1: Übersicht Reifendruck-Kontroll-System: Grundlagen:
Teil 2: Reifendruck-Kontroll-System: Wiedereinbau 8/2008
Teil 3: Reifendruck-Kontroll-System: Erneuerung 8/2015
Teil 4: Reifendruck-Kontroll-System TMPS 100:
1. TPMS Reifendruck-System TM100 bis 4 bar (alle Fahrzeuge): top

Informationen zum Reifendrucksystem TPMS oder Tiremoni findet man im Internet, z.B.: www.tiremoni.com.

Juni 2016 gibt es noch das gleiche System TM100 bei Fa. ELV.de, Art.-Nr. 68-09 58 61 für 144,95 inkl. MwSt..

Es gibt auch den jeweiligen Ersatzsensor einzeln für das zugordnete Rad, also für vorne links usw (L.F / R.F / L.R / R.R - 4) für 39,95 Euro inkl. MwSt.

Technische Daten Tir Moni TM100:

Einsatz für Gespanne möglich, Anzeige: LC-Display, Spannungsversorgung Display: 3 V (2 x Micro/AAA/LR03) Max. Anzahl Reifensensoren: 4, Reifensensoren austauschbar / ersetzbar, Diebstahlsicherung für Reifensensoren, Spannungsversorgung Reifensensoren: CR1632, Gewicht Reifensensor: 10 g, Messbereich Druck: 04 bar, Genauigkeit: 0,07 bar, Warnschwelle einstellbar, Batterie-Zustandsanzeige, Akustische Warnmeldung, Optische Warnmeldung, Anzeige Temperatur, Abmessungen Display (B x H x T): 75 x 91 x 22 mm, Funkfrequenz 433 MHz

Ich verwendete es im Wettbewerbs-280GE. Es bewährte sich auf der Transilvania-Trophy 2009 und zeigte uns einen langsamen Luftverlust im rechten Hinterrad an, siehe Bericht Transilvania-Trophy 2009. Bei der Transilvania-Trophy 2010 wurde der Reifenschaden mit Druckabfall (Nagel im Reifen) sofort gemeldet. Es gab 2008 das TPMS der Fa. Atriumpower bei Amazon.de für 88,39 Euro (versandkostenfrei).

Für die hohen Geschwindigkeiten des G55AMG(K) müßten die Reifen neu gewuchtet werden, da jeder Sensor etwa 10 Gramm wiegt. Diese Unwucht machte sich im Test sofort bemerkbar.
2. Reifendruckanzeige TM100 bis 4 bar beim 280 GE bei der Transilvania-Trophy 2009/2010: top

Da ich von meinen Testversuchen mit Reifendruckkontrollgeräten beim G55AMG(K) ein System TM100 von "Tiremoni" übrig hatte, siehe Testberichte RDK), verwendete ich es beim Wettbewerbs-280GE. Dieses System von der Fa. Atriumpower hatte kleine Ventilsensoren mit 3V-Knopfzellen CR1632 anstelle der Ventilkäppchen und war bis 4 bar geeignet.
RDK RDK RDK
Bei Luftdrücken über 4 bar, z.B. bei kleinen Reifen (Anhänger), Autobahn und hohen Außentemperaturen, gingen die Sensoren nach einiger Zeit kaputt.
Informationen zum Reifendrucksystem TMPS oder Tiremoni findet man im Internet, z.B. bei www.tiremoni.com. RDK RDK
Bei Amazon.de gab es das Gerät über die 1a-Handelsagentur.de z.Zt. für 88,39 Euro inkl. MwSt..

Handbuch Vers. 2.13 / 2015: siehe hier.

Das alte Handbuch Vers. 2.08/2009 für das TM100/TM 210 ist hier abgelegt.
Bei den Alufelgen steht der Sensor etwas vor, aber nicht über die Felge. Bei den Stahlfelgen ist er gut geschützt. Bei der Transilvania-Trophy 2009 und 2010 bewährte es sich und warnte sofort bei Luftverlust (siehe Bericht 2009 und 2010). RDK 280ge
3. Einstellungen: top

Längeres Drücken (> 5 Sek.) der Taste "Lautsprecher" schaltet in den Einstellungsmodus. Es können die Druckeinheit (bar, kpa, psi, kg/cm2), untere (Lo.P) und obere Druckgrenze (Hi.P) und die Temperaturgrenze eingestellt werden, bei denen eine Warnung erfolgt. Die angezeigten Werte werden mit der Taste "Beleuchtung" verringert, mit der Taste "Temperatur" erhöht und mit der Taste "Lautsprecher" gespeichert. Die Sendefrequenz beträgt 433,92 MHz.

10 PSI = 0,689 bar, 1 bar = 14,5 PSI (Pound per Square Inch)
Batterie im Sensor: Knopfzelle CR1632, neu 3,33V, 125mA/h, 16,0 x 3,2mm. Bei www.reichelt.de kostet sie 0,52 Euro inkl. MwSt. + Versand./ Im Anzeigegerät sind zwei AAA 1,5 V Batterien.
Daten:
1. TPMS alt 2008: alle Sensoren haben innen den gleichen Aufdruck CE03799/CE005.
2. TPMS neu 210: Aufdruck CH006 / CK00733
3. Ersatzsenor R.R. - 4: Stand 03.06.2016: JC018, JE05001
Knopfzelle CR1632
Das im Juni 2010 neu gekaufte TM 100 verwendete ich auch für den Anhänger. Drei Sensoren waren nach 1000 km Autobahnfahrt bei über 35 Grad C. Außentemperatur anfangs Juli funktionsunfähig, da der Druck von 3,5 bar über 4,9 bar bei 49 Grad C. anstieg. Das System ist nur bis 4 bar geeignet.

Die Messung der kleinen Knopfzellen in den Ventilsensoren ergab folgende Spannungen:
F.R. - 2,95V, F.L. - 1,97V, R.L. - 0 V, R.R. 2,08 V.

Man sollte also auch beim neugekauften System die Spannungen der Knopfzellen kontrollieren.

Das TM210 hat dagegen einen Anzeigebereich bis 11 bar.
4. Inbetriebnahme: top

Setzt man die Knopfzellen in den Drucksensor und ist die Anzeige eingeschaltet (Striche), senden die Sensoren sofort und "00.0" und dann "Lo.P" werden angezeigt.

Schraubt man einen Sensor auf das Reifenventil, wird kurz darauf der Druck angezeigt.
RDK RDK
5. Ersatzsensoren: top

Bei dem System können die Sensoren nicht einfach getauscht werden. Das Anzeigegerät muss in den Lernmodus gesetzt werden (Taste Lautsprecher gedrückt halten und das Gerät einschalten. Nur spezielle Ersatzsensoren können vom Gerät erkannt und initialisiert werden.

Anlernvorgang eines Ersatzsensors: Handbuch S. 23:

Handbuch Vers. 2.13 / 2015: siehe hier .
6. Drucksensor-Test: 433 MHz-Tester: top

Da die Drucksensoren auf 433 MHz ihre Informationen an das Anzeigegerät senden, kann man z.B. einen 433MHz-Sendertester SC433 von ELV (2008: Bausatz Nr. 68-369-07, 19,94 Euro inkl. MwSt., nicht mehr lieferbar) verwenden. Es gibt einen Nachfolgertyp. Der Tester funktioniert bei vielen Fernbedienungen und auch beim Mercedes-Autoschlüssel beim G55AMG. Er wird von 3 Knopfbatterien LR44 (VR357) versorgt.
RDK
Man hält den 433MHz-Tester an das Ventil und schraubt den Sensor ab oder wieder an. Jedesmal, wenn Druck auf den Sensor gelangt oder der Druck abfällt, zeigt die aufleuchtende LED-Reihe den Sendevorgang an. RDK RDK RDK RDK
Bei Luftdrücken über 4 bar, z.B. bei kleinen Reifen (Anhänger), Autobahn und hohen Außentemperaturen, gehen die Sensoren kaputt.

Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren:

zurück zum Anfang top