Ventile einstellen:
240GD 460.310

tipp18.htm: Letzte Änderung am 28.04.2016 / 09.01.2016 / 20.03.2012 / 15.04.2007 Copyright Dr. Hans Hehl
(Bilder soweit nicht extra gekennzeichnet in Eigenanfertigung)
Impressum gem. TMG Paragraph 5/6

Startseite www.hanshehl.de - Stichwörterverzeichnis Geländewagen / Webseite
Stichwörterverzeichnis R230

Die Webseiteninhalte bieten nur die Hilfe zur Selbsthilfe und sind keine Anleitung zur Reparatur, nur eine Literatursammlung. Emails werden nicht beantwortet, es gibt keine Zugangsdaten! Das gilt nicht für mir bekannte Clubmitglieder bzw. meine Teileangebote.

Arbeiten am Fahrzeug erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen oder besser die Finger davon zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung!

Etliche Hinweise können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen. Es wird daher ausdrücklich jede Haftung dafür abgelehnt. Der Ausführende trägt das alleinige und uneingeschränkte Risiko.

Die Daten gelten für 240 GD Bj. 10/1979, BM 460 31017 000 518,

Austauschmotor: Nr. 616 010 8302/80 - 06.08.1984
Übersicht:
1. Werkzeug:
2. Einstelllehren:
3. Vorbereitung:
4. Kontrolle:
5. Einstellen:
Ventile Einstelllehren Ventileinstell-Schlüssel Ventile Kipphebel Übersicht Motorschild A6155845121
Ventile: Einlassventile sind größer Einstelllehren Ventil-Einstell-Werkzeug Nockenwelle Kipphebel allein Übersicht: Einstellung Motorschild: A6155845121
Ventile einstellen: top

1. Werkzeug:

Vorteilhaft sind die Spezialschlüssel von Hazet oder von Mercedes. Benötigt werden zwei gebogene Einstellschlüssel 14 mm, Hazet: Nr. 2769 oder Mercedes: W615589000100 - 26,86 Euro ohne MwSt. und einen Festhalteschlüssel 30 mm, Hazet: Nr. 2769-3 oder Mercedes: W615589000300 - 18,00 Euro ohne MwSt.. Manchmal sind die Schlüssel im Autoteilecenter billiger.
2. Einstelllehren: top

Einstelllehren gibt es in verschiedenen Ausführungen, benötigt werden: kalter Motor (unter 30 Grad C):
Einlass: 0,10 mm, Auslass: 0,30 mm
warmer Motor ( ab etwa 50 Grad C)
Einlass: 0,15 mm, Auslass: 0,35 mm
3. Vorbereitung: top

3.1 Zylinderkopfhaube abnehmen:

Die 4 Muttern der Haubenbefestigung abschrauben, Halter für Leerlaufversteller (2 Schrauben) abschrauben, Sicherungsöse abziehen, Längsregulierwelle nach hinten drücken, Seilzug mit Kunststoffhülse ausklipsen.
Ventile Ventile
3.2 Nockenwelle drehen:

Die Nockenwelle wird immer so gestellt, dass die Schwinghebel entlastet sind und der Nocken schräg nach oben zeigt. Man kann dann den Kipphebel von Hand etwas rauf und runter "kippen".

Achtung: Dazu wird nicht die Nockenwelle selber, sondern nur an der Kurbelwelle (27 Nuß, kurze Verlängerung und Ratsche) in Drehrichtung des Motors (im Uhrzeigersinn) gedreht, sonst besteht Gefahr für die Spannschiene.
4. Kontrolle des Ventilspiels: top

Das Blatt der Lehre muß sich stramm zwischen Kipphebel (2) und Nocken (1) durchziehen (siehe Pfeil) lassen.
Übersicht Ventile Ventile
5. Einstellen des Ventilspiels: top

Der Halteschlüssel (30mm) wird über den Sechskant des Ventilfedertellers (5) gelegt. Damit wird dieser mit dem Ventil gegen Verdrehen festgehalten.
Ventile Ventile Ventile
Dann wird die Kontermutter (4) vorsichtig gelöst, gleichzeitig aber die Hutmutter (3) festgehalten. Geringes Verdrehen der Hutmutter verändert das Ventilspiel, wobei vor dem Testen mit der Lehre die Kontermutter wieder ohne Gewalt angezogen wird. Ventile Ventile
Jedes eingestellte Ventil wird mit einem Kreidestrich an der über der Nockenwelle liegenden Ölleitung gekennzeichnet. Nochmalige Kontrolle der Kontermutter.

c) Allgemein: top

Ventilspiel zu klein: Ventil liegt nicht oder nur kurze Zeit am Ventilsitzring auf, ungenügende Wäremeableitung, Verziehen, ungenügende Kompression.

Ventilspiel zu groß: geringere Leistung, höherer Verschleiß, größeres Geräusch
Übersicht
Einige Ersatzteilnummern:

Hutmutter: A6150530072 - 2,16 Euro ohne MwSt. (alt: 7,01 Euro inkl. MwSt.)
Kontermutter: A1539900251 - 6,43 Euro ohne MwSt. (alt: 1,88 Euro inkl. MwSt.)
Rotacap: A0000531235 - 9,50 Euro ohne MwSt. (alt:10,29 Euro inkl. MwSt.)
Kopfhaubendichtung (Dichtbeilage): A6150160080 - 4,00 Euro ohne MwSt. (alt: 5,02 Euro inkl.), Mutter: 15 Nm
Ventile Dichtung Ventile Ventile

Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren:

top zurück zum Anfang