Kraftstoff-, Öl- / Luftfilter /Ölsorten: 460, 461, 463:


tipp36.htm: Letzte Änderung am 21.07.21/12.01.20/16.07.16/08.12.15/03.09.14/04.02.2010 (C) Dr. Juliane Hehl
(Bilder soweit nicht extra gekennzeichnet in Eigenanfertigung)
Impressum gem. DSGVO

zur Startseite - zum Stichwörterverzeichnis - zurück zur SL55AMG-Übersicht

Die Webseiteninhalte bieten nur die Hilfe zur Selbsthilfe und sind keine Anleitung zur Reparatur, nur
eine Literatursammlung. Emails werden nicht beantwortet, es gibt keine Zugangsdaten!
Das gilt nicht
für mir bekannte Clubmitglieder.

Arbeiten am Fahrzeug erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig
einzuschätzen oder besser die Finger davon zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach
bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung!

Etliche Hinweise können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen.
Es wird daher ausdrücklich jede Haftung dafür abgelehnt. Der Ausführende trägt das alleinige und
uneingeschränkte Risiko.

A) 280GE: Motor-Ölfilter/Ölwechsel:
B) 240GD:
1. Kraftstofffilter 240GD:
2. Vorfilter:
3. Ölfilter:
4. Luftfilter:
5. Teilenummern:
6. Ölsorten-Info:
6.1 Ölmessstäbe M616/617 und M110:
1. Kraftstofffilter 240GD:: top

Kraftstofffilter A0010923201 (alt: A00109204019), Zubehörfimen: z.B. Knecht AWK110.
G-Club-Mitglieder bekommen über 10% Rabatt bei Mercedes, da kann man den Filter
auch bei Mercedes kaufen!

Den Kraftstofffilter gibt es auch im Zubehörhandel, z.B. von MANN, Nr. WK716.

Bei Fa. Monopoel gibt es den Filter ff-w123 für den OM616/617.
Filter Filter
Wechsel des Kraftstoffilters:

Zum Wechsel des Kraftstoffilters die große Hohlschraube oben auf dem Filter lösen (SW22, M 12x1,5, mit Alu-Dichtring).
Beim Wechsel empfiehlt es sich, den Kraftstoff-Hauptfilter mit gefiltertem Diesel (Kaffeefilter) nur über die seitlichen
Löcher zu füllen (grüne Pfeile im Filter-Querschnitt-Bild, damit Filterung!) und vor dem Starten mit
der Handförderpumpe an der Einspritzpumpe eine Minute vorzupumpen, da sonst das Entlüften sehr lange dauert.
Filter Vorfilter Handpumpe
Dies ist beim Betrieb mit Pflanzenöl besonders wichtig. Unbedingt extrem sauber arbeiten,
da sonst die Einspritzpumpe Probleme bekommt. Die ursprüngliche Handpumpe wird durch Drehen des
Handpumpenknopfes nach links entriegelt. Nach dem Pumpen wird er durch Eindrücken und Rechtsdrehen
wieder verriegelt.

An dem Pflanzenölfilter von Fa. Monopoel.de ist die gleiche alte Handpumpe enthalten. Der Einbau
ist auf der PÖL-Seite beschrieben).
PÖL-Filter
Habe den alten Kraftstofffilter 0010920401 AWK10 durchgesägt, ist ein Papier-Faltenfilter von Mercedes/Knecht
gewesen! Der Filtereinsatz wird von einer Feder im Topfboden an das Gewinde gedrückt.
Filterpapier war schwarz (Betrieb mit Rapsöl!).

Grüne Pfeile: Kraftstoffzufluss, roter Pfeil: Kraftstoffabfluss (gefiltert) im Schraubgewinde.
Mercedes-Filter Mercedes-Filter
2. Kraftstoff-Vorfilter 240GD: top

Vor der Handförderpumpe und dem Kraftstoffhauptfilter befindet sich ein Kunststoff-Vorfilter A0014776601.
Der rote Pfeil kennzeichnet die Durchflussrichtung.
Vorfilter Vorfilter
Den Vorfilter habe ich nach Durchfluß von 2000 Liter Rapsöl aufgesägt,
der Wechsel war notwendig. Ein besseres, etwas größeres und durchsichtiges Vorfilter
(ALCO, FF-015, 200 µm, 8 mm ) gibt es von Fa. Monopoel.
PÖL-Filter Vorfilter
3. Ölfilter-Einsatz 240GD: für Motor 616.936 top

Die Kombi-Ölfiltereinsätze von Knecht (K.01.2/1 oder MANN (Nr. PF 1055/1) bestehen aus einem
Hauptstromfaltenfilter und einem Nebenstromfeinfilter.

A0001802509 (alt: A6171840125, A0001800009)
Ölfilter Ölfilter Ölfilter Ölfilter Ölfilter
Auskunft von MANN (Hinweis von Dapo, Forum 4x4):

Ölfilter haben eine Filterfeinheit von 9 - 12 µm nach ISO 4548-4 für den Hauptstromfilter.
Die im Nebenstrom sitzenden Filter haben eine Filterfeinheit von 1 - 2 µm. D.h. der PF 1055/1 x
hat im Hauptstrombereich 12 µm (Papierstern) und im Nebenstrombereich 1-2 µm (Filtermedium im Blechteil)
.

Von den zwei beiliegenden Gummiringen wird der dickere im Deckel verwendet.
Das Motoröl (von der Ölpumpe) gelangt über den Kanal (1) in den Filter. Das Umgehungsventil (2)
öffnet, wenn am Filter ein Differenzdruck von 3,5 bar überschritten wird. Kanal (3) führt zum
Hauptölkanal im Motor. Im Ölfiltergehäuse beim OM 617.931 sitzt ein Thermostat (4) (nur im kalten
Zustand ausbauen), der bei etwa 90-100 ° Öltemperatur den Kühlkreislauf am Ölkühler öffnet.
Am Filtergehäuse sitzt der Öldruckwarnschalter (5 - roter Pfeil).
Ölfilter Öldruck
Beim neuen Motor wird ein Erstbetriebsfilter (ohne Nebenstromfilter) bis etwa 1000 km verwendet.
Es erübrigen sich also zusätzliche Feinfilter und ich tausche beim 240GD den Ölfilter nur nach
jedem 2. Ölwechsel (nur etwa 10.000 km im Jahr, Frühjahrswechsel mit max. 6,5 Liter HD30,
Herbstwechsel mit HD10. Mit Mehrbereichsöl 10W-40 (ungeeignet für alte Motoren) verbraucht
der Motor aber mehr Öl!.
Öl Öl
4. Luftfilter 240GD: top

Den Luftfilter (z.B. von Knecht: AG171, MANN: C15127 A0020942304 sollte man je nach Staubanfall von innen
nach außen ausblasen und nach einigen Jahren ersetzen. Bekommt man 20% Rabatt bei Mercedes als G-Club-
Mitglied!), sind die Preise fast wie im Zubehörhandel. Der Austausch ist dann notwendig, wenn bei der
Abgasuntersuchung die Werte zu schlecht werden. Auch die Leistung fällt ab. Der Filtereinsatz ist
15 cm x 23 cm (mit Gummirand) groß. Siehe auch Luftfilter 280GE.
Luftfilter Luftfilter Luftfilter
Der schwarze Kunststoffeinsatz versetzt die Luft im Filtergehäuse in eine Drehbewegung (Zyklonvorsatz
A0000940505, damit werden Staub und Wassertropfen durch die Fliehkraft aus der Ansaugluft abgetrennt.
Luftfilter
Stöbert man etwas im EPC, so findet man für staubreiche Länder spezielle Luftfilter als Sonderausstattungen
(Baumuster 912,914), die man eventuell anpassen könnte (aber teilweise nicht mehr lieferbar).

SA 12237 - Ölbad-Dämpferfilter mit nachgeschaltetem Papierfilter
SA 12454 - Dämpferfilter mit Zyklonvorabscheider
SA 1264 -- Zyklonvorabscheider A0130945102
5. Teilenummern 240GD: top

Kraftstoffhauptfilter: Knecht AWK110, A0010923201 (alt: A00109204019)
Bei Fa. Monopoel gibt es den Filter ff-w123

Kraftstoffvorfilter: A0014776601, leider undurchsichtig.

Ölfilter mit Dichtring: Knecht (K.01.2/1) oder MANN (PF1055/1) A0001802509
(alte Nummern: A6171840125, A6171800009)

Den Ölfilter gibt es auch von der Fa. Monopoel.

Luftfilter: Knecht AG171, MANN C15127 A0020942304

Kraftstoff-Handpumpe: A0000908850
Die alte Handpumpe vom 240GD mit Feststellrad gibt es bei Fa. Monopoel.de auch einzeln,
sie entspricht der Boschpumpe Nr. 2447222020 (M 16 x 1,5 Gewinde).
6. Ölsorten-Info: top

Für die verschiedenen Baumuster gibt es verschiedene Ölempfehlungen von DC für die Geländewagen, hier mal
tabellarisch zusammengestellt. Aber keine Haftung für Irrtümer!!

Eine Liste der von Mercedes freigegebenen Betriebsstoffe gibt es hier: bevo.mercedes-benz.com

siehe auch "Suchhilfe Betriebsstoff-Vorschriften" BB00.40-P-0900A vom 20.10.2015

Tipp von Dapo (18.01.2006 - viermalvier.de : Mercedes):

Bei den Achsen und dem VG vom 300GD Turbo war ich die Hampelei mit unterschiedlichen Ölen leid.
Da ist jetzt seit Jahren Universalöl drin: 80W90 GL4/5 von Fuchsöle, davor auch schon mal 75W90 GL4/5 von
LiquiMoly. Die Öle decken die Viskositätsklassen komplett ab und sind sowohl Schaltgetriebe (VG) als auch
Hypoidachstauglich und funktionieren problemlos."


Grundlagen zu den Hypoid-Ölen (aus verschiedenen Foren und Internetsuche:)

Hypoidöl (API-GL 5, nicht geeignet für 463.270, siehe Blatt 235.11) hat chemische Zusätze (saurer pH-Bereich). Damit dringt es in die obersten
Metallschichten der Zahnradflanken ein. Bei den extremen Gleitbewegungen zwischen den
Flanken wird so das Öl nicht weggedrückt. Die Materialien im Hypoidgetriebe sind so abgestimmt, das sie dem
aggressiven Öl standhalten. Buntmetalle und einige Lagermetalle sowie einige Kunstoffe in Schaltgetrieben
werden von diesem Öl angegriffen.


Vorderachse (Differenzial): siehe AP33.00-P-3301G
Stand: 06.05.2015
Typ: Vorderachse (Diff.): Füllmenge: Vorschrift Ölsorte
460, 461 730.3 1,4 l Blatt 235 BB00.40P-0235-00A GL5 Hypoidgetriebeöle (SAE90, 85W-90)
463 730.3 außer 730.331 1,4 l Blatt 235 BB00.40P-0235-00A GL5 Hypoidgetriebeöle (SAE90, 85W-90)
463 730.331 1,4 l Blatt 235 BB00.40P-0235-00A GL5 Hypoidgetriebeöle (SAE90, 85W-90)
AMG 463.270, 463.271 . 1,4 l BB00.40-P-0235-61A nur Castrol SAF-XJ/SAE 75W-140
nach 3000 km einmaliger Wechsel


Hinterachse (Differenzial): siehe AP35.10-P-3510G
Stand: 20.03.2012
Typ: Hinterachse: Füllmenge: Vorschrift Ölsorte
460, 461 741.5 bis 05/82 1,6 l Blatt 235 BB00.40P-0235-00A GL5 Hypoidgetriebeöle (SAE90, 85W-90)
460, 461 741.5 ab 06/82 1,8 l Blatt 235 BB00.40P-0235-00A GL5 Hypoidgetriebeöle (SAE90, 85W-90)
461, 463 741.1 1,8 l Blatt 235 BB00.40P-0235-00A GL5 Hypoidgetriebeöle (SAE90, 85W-90)
AMG 463.270, 463.271 . 1,8 l BB00.40-P-0235-61A nur Castrol SAF-XJ/SAE 75W-140
nach 3000 km einmaliger Wechsel
463 741.5 1,8 l Blatt 235 BB00.40P-0235-00A GL5 Hypoidgetriebeöle (SAE90, 85W-90)
461, 463 742.6 außer 742.603/606 1,8 l Blatt 235 BB00.40P-0235-00A GL5 Hypoidgetriebeöle (SAE90, 85W-90)


Verteilergetriebe: siehe AP28.00-P-2801G
Stand: 24.09.2009
(VG80, VG150: in heißen Zonen: SAE90, 85W-90)
Möglich bei allen Verteilergetrieben: vollsynthetisches Öl
Typ: Verteilergetriebe: Füllmenge: Vorschrift Ölsorte
460, 461 750.60 (VG80) ohne Nebenantrieb 2,0 l BB00.40P-0235-01A GL4: 80, 80W, 80W/85
460, 461 750.60 (VG80) mit Nebenantrieb 2,2 l BB00.40P-0235-01A GL4: 80, 80W, 80W/85
461 750.654 (VG150E) 2,8 l BB00.40P-0235-11A GL4: 75W-90 vollsynthetisch
463 750.654 (VG150E-3W) 2,8 l BB00.40P-0235-11A GL4: 75W-90 vollsynthetisch
463 750.65 (VG150) 2,8 l BB00.40P-0235-01A GL4: 80, 80W, 80W/85
GL5 kann bei synchronisierten
Verteilergetrieben nicht verwendet werden. - -


Mechanisches Getriebe: siehe AP26.00-P-2601G
Stand: 23.11.2007
Öl bis zur Unterkante Einfüllöffnung einfüllen - - -
Typ: Handschaltgetriebe: Füllmenge: Vorschrift Ölsorte
460,461: 711.101: 2,0 L: BB00.40-P-0236-02A 75W-80W
460,461: 711.116: 2,4 L: BB00.40-P-0236-02A 75W-80W
460,461: 711.202: 1,7 L: BB00.40-P-0236-02A 75W-80W
460,461: 717.4: 1,5 L: BB00.40-P-0236-02A 75W-80W


6.1 Ölmesstab OM616/617 und M110: top

Im Wartungshandbuch Band 1 von 1981 sind die Abmessungen des Ölstabs A1100100572 für OM616/617 (z.B. 240GD) im Abschnitt 0101.4/1
und die Abmessungen des Ölstabs A6160100572 für M110 (z.B. 280GE) im Abschnitt 0101.2/1 enthalten.
Ölmessstab OM 616/617 Ölmessstab M110 Ölmessstab 240GD OM616 Ölmessstab 240GD OM616 Ölmessstab 240GD OM616

Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren:

zurück zum Anfang top