TV-Butler: ELV Journal 1/2016 SL55AMG: 230.474 - 7/2002

tv-butler.htm: Letzte Änderung am 02.08.2016 Copyright Dr. Hans Hehl
(Bilder soweit nicht extra gekennzeichnet in Eigenanfertigung)
Impressum gem. TMG Paragraph 5/6

Startseite www.hanshehl.de
Stichwörterverzeichnis Webseite

Stichwörterverzeichnis R230
Stichwörterverzeichnis Motor M113.99#

Die Webseiteninhalte bieten nur die Hilfe zur Selbsthilfe und sind keine Anleitung zur Reparatur, nur eine Literatursammlung. Emails werden nicht beantwortet, es gibt keine Zugangsdaten! Das gilt nicht für mir bekannte Clubmitglieder bzw. meine Teileangebote.

Arbeiten am Fahrzeug erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen oder besser die Finger davon zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung!

Etliche Hinweise können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen. Es wird daher ausdrücklich jede Haftung dafür abgelehnt. Der Ausführende trägt das alleinige und uneingeschränkte Risiko.
Übersicht:

1. Einführung:
1.1 Clients:
2. Installation:
2.1 Hardware-Treiber installieren:
2.2 Client-Software installieren:
1. Einführung TV-Butler: top

Im ELV-Journal 1/2016 fand ich auf Seite 16 den Artikel "Die Überwindung von Zeit und Raum". Er beschreibt den USB-TV-Empfänger "tv-butler 100TC" der niederländischen Firma DVBLogic www.dvblogic.com/de.

Damit kann man mittels TV-Netzwerk-Streaming an einem PC (oder allen DNLA-fähigen Geräten) im Netzwerk die Sendungen des neuen hochauflösenden (HD) terrestrischen Digitalfernsehens DVB-T/T2 und DVB-C empfangen und aufnehmen.
Ich habe den USB-Stick (Bestellnummer CF120892, Komplettversion) Ende Januar 2016 bei ELV für 99,95 Euro gekauft,
dort findet man viele weitere Möglichkeiten.
TV-Butler
Die Software habe ich auf meinem Raid-0-Server QNAP TS-219PII (2x2TB) installiert, der nicht die Dauerlauf-Festplatten (24/7) besitzt, sondern nur bei Bedarf für den jeweiligen Tag eingeschaltet wird. Unterstützt werden 2016 die NAS-Systme von asusstore, NETGEAR, QNAP, Synology und Western Digital. Der Server ist an einen 1 GBit-USB-Hub an mein Netzwerk unter WIN 10 angeschlossen.

Der Antennenanschluss des USB-TV-Stick ist für DVB-C (Kabel Fernsehen Kabel-Deutschland/Vodafone mit Fritzbox!6360 Cable) am Fernsehanschluss einer Verteilerdose im Haus angeschlossen. Es geht aber auch DVB-T/T2 mit Antenne (weniger TV_Sender). Damit können auf einem Rechner (Client) im Netzwerk die Fernsehsendungen (live oder aufgenommen) angeschaut werden.

Die Seriennummer (Aufkleber auf dem Stick) sollte man sich abschreiben (1001 814E 91C8 41A9 94DA).
TV-Butler TV-Butler
1.1 Clients (Wiedergabegeräte): top

Als Clients ist ein Windows-PC mit Kodi oder mit dem VLC-Player möglich oder DLNA-fähige TV-Geräte (Digital Living Network Alliance). Mit DNLA-fähigen Geräten kann man über das Computer-Heimnetz (auch mit WLAN) auf alle dortige Medien zugreifen, egal wo sie abgespeichert sind (siehe auch Fa. Conrad).
2. Installation TV-Butler: top

Die Installation auf einem NAS-System ist nicht einfach und setzt eine gewisse Sachkenntnis voraus. Vor allen Dingen liegt vom Hersteller eine unzureichende Dokumentation vor. Man muss sich also mühsam die Informationen im Internet zusammen suchen, wobei diese meistens unvollständig, nicht zutreffend oder veraltet sind.

Vor der Installation sollte der Stick mit dem laufenden NAS und mit der DVB-T/T2-Antenne oder mit dem TV-Anschluss (Kabeldose) des DVB-C-Netzes verbunden sein.
2.1 Hardware-Treiber installieren: top

Unter www.dvblogic.com/de finden sich unter "Downloads" die Software und die Treiber. Man wählt das passende System (z.B. ab Windows 7 und QNAP) aus, speichert aus dem dortigen Verzeichnis "Drivers" den Treiber "DVBLink TVButler 100TC Windows drivers , Version 1.10.3" (Datei setup.exe) auf dem PC ab und installiert ihn.
TV-Butler
2.2 Client-Software installieren: top

Bei der Komplettversion installiert man dann das Programm DVBLink TVSource.
"C:\Program Files (x86)\DVBLogic\DVBLink Viewer\dvblink_player\dvblink_player.exe"
Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren:

zurück zum Anfang top