Trophy-Geländewagen 280GE - Umbau - 460.232, Bj. 1984

tipp98.htm: Letzte Änderung am 17.04.2016 / 05.08.2015 / 24.06.2015 / 07.07.2014 / 09.08.2012 / 30.05.2010 Copyright Dr. Hans Hehl
(Bilder soweit nicht extra gekennzeichnet in Eigenanfertigung)
Impressum gem. TMG Paragraph 5/6

Startseite www.hanshehl.de - zum Anfang: Trophy-280GE - Stichwörterverzeichnis Mercedes Geländewagen / Webseite

Die Webseiteninhalte bieten nur die Hilfe zur Selbsthilfe und sind keine Anleitung zur Reparatur, nur eine Literatursammlung. Emails werden nicht beantwortet, es gibt keine Zugangsdaten! Das gilt nicht für mir bekannte Clubmitglieder bzw. meine Teileangebote.

Arbeiten am Fahrzeug erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen oder besser die Finger davon zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung!

Etliche Hinweise können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen. Es wird daher ausdrücklich jede Haftung dafür abgelehnt. Der Ausführende trägt das alleinige und uneingeschränkte Risiko.
1. Übersicht:
1. Ein Traum (u.a. 280GE vom Felix): - 2. Es kommt ganz anders: - 3. Abholung:
4. G-Zerlegen / Umbau:
Abbau Stossstange/Seilwinde/:

Sitze und Sicherheits-Gurte:

Bremse:

Differenzial:
Fahrwerk: top
linkes Achsgelenk-Gehäuse, Radnabe, Radlager:
rechtes Achsgelenk-Gehäuse, Radnabe, Radlager:
Federn Vorderachse:
Federn Hinterachse:
Federklammer Hinterachse:
Kardanwellen:
Längslenker (Schubstrebe):
Lenkungsdämpfer:
Querlenker:
Spur- und Lenkstange:
Stossdämpfer:
Stabilisator/Drehstab Vorderachse:
Frontabbau:
Gaspedal und Gestänge:
Kühler, Wasserpumpe, :
Kühlergitter ausschneiden für Seilwinde HSW9500:
Lenkrad:

Luftfilter:

Schnorchel-Neubau:

Reifen/Räder/Radschrauben:
Reifendruckkontrollsystem:
Reifen-Auftritt:

Schneeketten:
Scheibenwaschanlage:
Scheibenwischer:


Seilwinde:

Seilwinde GEW 10000S zerlegt:
Heckseilwinde GEW10000S 280GE
Seilwindenbockneubau für HSW9500:
Seilwinde HSW9500 Anschluss/Test:

Sitz und Gurte:

Stauchring und Radlager Hinterachse:
5. Elektrik: top
Anlasser:
Batterie:
Batterie-Trennschalter:
Batterie-Trennschalter nach FIA-Norm:

Blinker:
Diagnosedose und OT-Geber:


Anzeigeinstrumente:
Tacho:
Drehzahlmesser:
Kombiinstrument:
Klemmleisten:

Leitungsverbinder:
Lichtmaschine:
Masseanschluss Rahmen vorne:
Masseanschluss Rahmen hinten:
Masseanschluss Armaturenbrett:
Batteriehauptschalter:

Relais:

Blinker-Relais:
Kraftstoffpumpenrelais:
Scheinwerfer-Reinigung-Relais:
Wischintervall-Relais:

Innenlicht:
LED-Innenlicht Fußraum:

Kennzeichenbeleuchtung Hecktür:
Arbeitsscheinwerfer /Rückfahrscheinwerfer:
Sicherungen/Sicherungskasten:
Sicherungsautomaten:
Hochstromsicherungen Seilwinde:

Teileliste:

Zweitbatterie / Natosteckdose:

Verteiler:
Verteilerkappe:
Zündreihenfolge:
Unterdruckverstellung / Fliehkraftverstellung:

Zündung einstellen:
Verteilerfinger:
Zündkabel:
Zündkerzen:
Zündschloss:
Voltmeter/Öltemperatur-/Öldruckanzeige:
Voltmeter:
Öltemperaturanzeige 1. Versuch:
Öltemperaturanzeige 2. Versuch:
Öldruckanzeige:
Beleuchtung:
Einbau:
Schalttafel:
LED-Kontrolllampen:

Vorsicherungsdose 280GE:
6. Aufbau: Restauration/Umbau: top
Armaturenbrett: Ausbau:
Umbauten / Einbauten Armaturenbrett:

Aufbaulagerungen:

Beifahrer-Bodenblech:
Beifahrer-/Fahrertür:

Differenzialsperre : Geber- und Nehmerzylinder:
Fahrer-Bodenblech:
Heckboden, Hecktür:

Deckel im Heckboden:
Heckboden - linker Radlauf:
Heckboden - linke Ecke am Radlauf:
Heckboden - rechter Radlauf:
Heckboden - links vor Innentank:
Heckboden - vordere Kante unter Hecktür:
Heckboden - Verzurrösen:
Reserveradhalter an der Hecktür:
Reserveradhalter am Heckboden:

Hecktür:
Hecktür - Scharniere:
Scharnierschrauben:
Türrahmen / Türgummi:
Türgriff:
Hecktür - Schloss:
Hecktür - Schließkeil:
freier Zugang:
Gebläsekasten, Lüfter:

Innenkäfig/Rollcage:

Kotflügel - AluRiffelblech:
Kotflügel vorne/rechts/Radeinbaublech:
Astabweiser:

Kotflügel vorne/links/Radeinbaublech:

Dach:

Motorhaube 280GE:
Luftloch:
Rahmenlängsholme konservieren:
Schlusslicht:
Seitenscheiben (Polycarbonat)/Fensterheber:
Seitenscheiben Fond aus V2A:
Trennwand:
Unterfahrschutz V2A:

Seitenschweller Fahrerseite:
Seitenschweller Beifahrerseite: Neu:
Spritzschutz Motorraum:
3. Auspuffvariante:
7.1 Motor: top
Transistorzündung:
Zündspule:
Zündsignal:
Zündung - Steuergerät:
TD-Signal - Steuergerät:
Kraftstoffpumpenrelais:
Keilriemen Lima / Lenkhilfspumpe
Verteiler:
Verteilerkappe:
Zündreihenfolge:
Zündzeitpunkt:
Unterdruck-/Fliehkraftverstellung:
Zündung einstellen:
Verteilerfinger:
Zündkabel:
Zündkerzen:
Zündschloss:
Zündspule:
Abgasrückführung:
Einspritzventile erneuern:
Kompressionsprüfung:
Kühlerlüfter (Visco-Lüfter):
Kühlmittelpumpe:
Kühlmittel-Thermostat:
Motorölkühler:
Ölkühlerleitungen:
Ölfilter /Ölsorte:
Ölthermostat:

Ölfiltergehäuse:
Ölwanne:
Umbau Träger Lenkhilfpumpe:
Ventile einstellen:
Kraftstoffanlage: top

Ansaugstutzen:
Außenbetankung
/ "Fliegertankdeckel":

Benzinpumpe:
Catchtank:
Druckspeicher/Filter:
Entlüftung:
Innentank:
Umbau Tankdeckel:
Tankgeber:
Tankhalterung aus V2A:
Tankleitungen:
Tanküberholung:
Vorförderpumpe:
M110 Motorbilder:

Umbau - Auspuffanlage:

Rückbau auf originale Auspuffanlage:
3. Variante:

Motorlager 460/461/463:
KA-Jetronic: Fehlersuchplan:
7.2 KA-Jetronic: top

KA-Jetronic: Grundlagen:
Luftmengenmesser:
Kraftstoff-Mengenteiler (KM):
KM - Funktion:

KM - Ausbau:
Alu-KM - Zerlegen:
Grauguss-KM - Zerlegen:
Entlüften:

Druckmesseinrichtung:
Systemdruckregler:
Systemdruck messen:
Steuerdruck messen:
Unterdruck messen:
KM-Volumengleichförderung / Bosch-Messgerät:
Differenzdruckventil:
Druckausgleichventil:
Einspritzventil/Düse: Test:
Fixiereinrichtung Stauscheibe:
Kaltstartventil:
Prototyp Eigenbau:
Prototyp Test:
Regulierung Drosselklappe:
Regulierung (Gasgestänge):
Thermozeitschalter:
Warmlaufregler:
Zusatzeinrichtungen - KA-Jetronic: top

Druckdämpfer:
Zusatzluftschieber:
Leerlaufluftverteiler:
Schubumluftventil:

Leerlaufgemischregulierung:
CO-Wert einstellen:
Leerlaufeinstellung:
Neue Schläuche:
Fehlertabelle:
Teile-Nummern:
Teile-Erwerb:
Saugrohr: Teilebilder:
8. Getriebe: top

Automatikgetriebe:
Automatik-Getriebeabstützung hinten:
Ölwechsel - Wandler:

Ölwechsel Automatikgetriebe:

Techn. Daten:
Überraschung:
Verteilergetriebe: Lenkgetriebe:
9. Rallye-Ausstattung: und Tools: top

Bundeswehr-Kisten:
Befestigung der BW-Kisten:
Bundeswehr-Benzinkanister: Halterung:
Bundeswehr Wagenheber 12to:
Feuerlöscher:
CB-Funkgerät, Radio:
Hi-Lift:
Innenkäfig:
Innenlicht 75 W - Stromsparlampe:
Kaffeemaschine:
Leselampe:

Luftkompressor:
Druckkessel:
Motorsäge:
Navigation - Navigon 2210:
Navigation - Garmin 276C:
Navigation - Terratripp - Trippmaster T101:
Navigation - GPS-Logger Holux:
"Waffle Boards" Traktionshilfen:
Schutzhelm:
Werkzeug:
Werkzeug-Schubladen:
230V im G: Wechselrichter:
12V Akku-Ladegerät - Digicam-Akkus:
Bergegurt:
Klebebänder:
LED-Handlampe mit Kabel:
LED-Handlampe mit Akku:
LED-Kopflampe:
Rescue-Tool:
Rundschlinge:
Stahl-Schäkel:
Seil-Schäkel Dyneema:
Seilschlag-Schutzdecke:
Sprechfunkgerät (Handfunkgerät) PMR40:
Camcorder - Filmen:
Stromaggregat im 280GE:
3 to Kfz-Anhänger:
10. techn. Daten, Datenkarte 11. Drehmomente - Tabelle 12. Teileliste: 13. Events / Bilder:
Im Forum www.offroad-forum.de gibt es zwei Umbau-Projekte von Philipp, die in der Perfektion weit über meinen Arbeiten liegen, Super! http://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=18857

VAG und EPC: Die Ersatzteile der älteren PUCH-Mercedes-Geländewagen werden im EPC-Net nicht unter WDB, sondern als VAG geführt und nicht aktualisiert. In der Fahrgestellnummer ist die 90 nach der Baumusterbezeichnung enthalten, z.B. 46023217901536 .
1. Ein Traum: top
Im Juli 2008 war ich als Zuschauer mit Presseausweis, G55AMGK und Wohnwagen bei der Transilvania-Trophy 2008 (siehe Bericht) dabei. Wieder zurück träumte ich immer davon, einmal mit einem Mercedes-G auf der Trophy selber zufahren. In Frage kam eigentlich nur die sogenannte "OPEN (neu: Hobby)", eine gemäßigte Variante der Transilvania Trophy parallel zur schwierigeren "Extrem". 280ge
Mein alter 240GD, Bj. 1979 war für die "Extreme" völlig ungeeignet, aber wie die vielen Filme über die TAT 2008 im Internet zeigten, bei der "Open" könnte ich es ja mal probieren. Zudem hat man als Jäger im Revier eine eigene OFF-Road-Übungsstrecke zur Verfügung, die im Schwierigkeitsgrad der "Open" gleichwertig ist.

Ein Beispiel:
20.02.2007 im Revier
Open-Film: "tuesday open, team 53, onboard camera" von : www.transilvania-trophy.blogspot.com oder hier direkt abgelegt (25 MByte groß).

Und so sollte der 240GD zuerst mal eine Seilwinde erhalten und andere Reifen. Das Hardtop sollte einem kleinem Verdeck nur über die Sitze weichen.
Der 280GE-2005 vom Felix (www.orimex.de):

2005 fuhr Felix auf der Transilvania-Trophy mit diesem von ihm neu aufgebauten Fahrzeug. Einige Bilder von seiner Webseite habe ich mal hier dazugefügt (Danke für die Erlaubnis ;). Seit 2009 werden Kundenfahrzeuge restauriert, darunter auch einige 280GE.
280ge 280ge 280ge 280ge 280ge
280ge 280ge 280ge 280ge 280ge
2. Es kam anders:

Eines Morgens anfangs Juli 2008 bekam ich von meinem Trophy-Freund eine email: bei "3.2.1..meins" wird ein Puch 280GE Baujahr 1984, Standort Salzburg, angeboten (Angebotsende 20.00 Uhr). Der 280GE war schon wettbewerbsmäßig umgebaut (Seilwinde, Bodylift, Schalensitze, Vierpunktgurt, Innentank usw.) und fahrbereit, aber überholungsbedürftig, wie der österreichische Besitzer meinte.

Etliche Telefonate später war es klar, wir bieten mit. Und drei Sekunden vor 20.00 Uhr hatten wir mit unserem nur etwas darüber liegenden Gebot Erfolg und den 280GE.
3. Die Abholung:

Am Dienstag, 19.08.2008, fuhren wir mit dem Anhänger nach Salzburg. Eine intensive Besichtigung des Puch 280GE sowie eine Probefahrt folgten, alles passte. Klar war auch, dass der G wenig gepflegt war und eine Restauration bzw. Umbau erfolgen musste. Für 3600 Euro war er mein. Und es wurde eine größere "Baustelle" wie ich schon vermutete. Die Vorbesitzer hatten einigen Pfusch bei Restaurationsarbeiten geleistet.
280ge 280ge 280ge 280ge 280ge 280ge
280ge 280ge 280ge 280ge 280ge
4. G-Zerlegen:

Wie schon vermutet, wurde mit dem G nur im Gelände gefahren und sonst über Jahrzehnte lang fast nichts gemacht. Allerdings scheint die gesamte Heckfront erneuert zu sein. Bedingt durch den Innentank fehlt auch der Tankstutzen und die Mulde dafür am rechten Heckblech ist nicht mehr vorhanden.

Alle Arbeiten sind im Kapitel "G-Zerlegen" dokumentiert.
280ge
5. Elektrik: top

Die gesamte Elektrik muß zerlegt, überprüft und teilweise erneuert werden. Eine stärkere Lichtmaschine wird auch eingebaut, um die Batterien schneller aufzuladen. Sie hatte sich aber 2009 im Schlamm nicht bewährt.

Alle Arbeiten sind im Kapitel "G-Elektrik" beschrieben.
280ge Lima 150A
6. Restauration top
Die Restauration des Aufbaues findet sich im Tipp 98-6.
7.1 Motor: top

Der Bericht über den Motor ist im Tipp 98-5.
7.2 KA-Jetronic: top

Der Bericht über die KA-Jetronic ist im Tipp 98-24.
8. Automatikgetriebe / Verteilergetriebe: top
Öl- und Filterwechsel, Ölstand: siehe Tipp 98-7.
9. Ralley-Ausstattung: top

Feuerlöscher, Innenkäfig, Motorsport-Helm usw., siehe Tipp 98-15.

Ende Juni 2009 ist der 280GE fast fertig für die Trophy TAT2009. Auf der Achswaage zeigt sich, dass jedes Rad etwa 520 kg Achslast aufweist (mit Fahrer, Reserverad und 40 l Benzin im Tank).
29-06-2009-280ge
10. techn. Daten: Brief - WIS - EPC - Internet: top

Der Puch 280GEN 3-2 1984 wird im EPC-Net nicht als WDB460.., sondern als VAG 46023217901536 bei Mercedes geführt. Die Datenkarte ist als pdf-Datei hier.

Die Erklärungen der SA-Codes sind fast alle im Tipp 40 enthalten.
Reifen/Räder:

Der 280GE besaß beim Kauf die Reifen Silverstone MT 117, 280/85-16, Tubetype (Reifenhöhe 86 cm) mit der ATS-Alufelge 5 1/2JK16H2 - A4604010102 - . Das Reserverad war ein Semperit 245-16 Tubetype (Höhe 80 cm) auf Stahlfelge 5 1/2JK16H2. Einzelheiten dazu im Reifentipp.
280ge 280ge
Techn. Daten (Lieferdatum: 12.11.1984):

Eigengewicht: 1824 kg, zul. Belastung: 676 kg, zul. Gesamtgewicht: 2500 kg, Achsdruck v.: 1200 kg, Achsdruck hi.: 1600 kg.

Es liegt die Achsübersetzung I = 5,33 (48:9 - 48 Zähne Tellerrad: 9 Zähne Triebling) vor. Das ist die optimale kurze Übersetzung für die großen MT-Reifen. Vorderachse-Nr.: 730301-7039108, Hinterachse-Nr.: 741503-7539528
Vorderachse Hinterachse
Länge: 4145 mm, Breite: 1700 mm, Höhe 1980 mm

Originalräder: A 460 400 02 02 - 113,30 Euro ohne MwSt., 5,5 JK x 16 H2 ET 63 mm, 15,4 kg

Reifen ab Werk laut österreichische Zulassung vom : 205R16, 215/80R16, 215R16 6PR, 7,00R16xC10PR, laut Datenkarte Semperit-Reifen

Anhängekupplung: Oris D96 (siehe Tipp52) : Anhängelast: 2000 kg, Stützlast: 75 kg.

Motor: Typ-Nr. M110.99412001742, 6 Zylinder, 2,746 Liter, 156 PS,115 kW bei 5250 U/min., Höchstgeschw. 152 km/h

Automatikgetriebe: 720.109 10 012752 / 720.109 W 4A018 mit Wandler, 6,2 Liter ATF 3, rot
Austauschaggregat: 4602701001 Nr. 310370

Zulassung:

Herstellerschlüssel KBA: 0708 Mercedes / Typschlüssel 393

Im Kfz-Schein (Lkw-Zulassung) steht keine KBA-Nr., Steuer laut Steuerbescheid: 148 Euro jährlich

Internet:

Bei www.wikipedia.de findet man mit "M110" eine Übersicht über diesen Motor: http://de.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz_M110.

Die K-Jetronic wird hier erläutert: http://de.wikipedia.org/wiki/K-Jetronic.

Inzwischen gibt es einen umfangreichen Bericht über die KA-Jetronic!
11. Drehmoment - Tabelle 460: top

Motor M110

Ölfilterschraube: 35 Nm
Ölablassschraube: 40 Nm
Ölwannenschrauben M6 Inbus: 9 Nm

Automatikgetriebe: 720.1

Ölablassschraube an Wandler: 14 Nm
Schraube Ölwanne an Getriebegehäuse: 7 Nm
Hohlschraube Öleinfüllrohr: 22,5 Nm
Schraube Ölfilter an Gehäuse 4 Nm

Vorderachse - Bremse
Schraube Festsattel an Achsschenkel: 265 Nm
Schraube Festsattel an Gelenkgehäuse:
M14 x 1,5 - 10.9: 190 Nm
M16 x 1,5 - 10.9: 250

Radnabe / Radlager
Schraube Spurstangenhebel an Gelenkgehäuse: 280 Nm
Schraube Achsschenkelbolzen an Gelenkgehäuse: 190 Nm
Schraube Lenkungsdämpfer an Halter (Lenkung 20 Grad Linkseinschlag): 50 Nm Innere Nutmutter: 200 Nm
Äußere Nutmutter: 180 Nm
Verschlussschraube Gelenkgehäuse: 100 Nm

Lenkstange:
Kronenmutter Lenkstange an Lenkstockhebel: 140 Nm
Quer- und Längslenker: (nur im eingefederten Zustand anziehen!)

Mutter Längslenker an Rahmen: 130 Nm
Schraube (8.8) bzw. Mutter Längslenker an Achse: 210 Nm
Mutter Querlenker an an Rahmen: 210 Nm
Schraube (8.8) Querlenker an Achse: 210 Nm

Differenzial:
Schraube Deckel an Ausgleichsgetriebe: 30 Nm
Schraube Lagerbügel an Achsgehäuse: 75 Nm
Schraube Tellerrad an Ausgleichsgehäuse: Nm 190

Steckachse: Mutter Lagerdeckel (6 Stück): alt: 70 Nm, neu 85 Nm
12. Teileliste: top

Kraftstofffilter: A 002 477 45 01 - 40,20 Euro ohne MwSt.
Kraftstoffpumpe: A 002 091 97 01 - 204,00 Euro ohne MwSt.
Druckspeicher: A 000 476 01 21 - 185,94 Euro ohne MwSt.

Luftfiltereinsatz: A 002 094 35 04 - 53,60 Euro ohne MwSt.
Manschette: A 180 094 02 91 - 4,52 Euro ohne MwSt.
Ölfilter: A 000 180 06 09 - 7,10 Euro ohne MwSt.
Öleinfüll-Deckel neu: A 000 010 12 85 - Euro ohne MwSt.
Dichtbeilage 38,5x59 mm für Alt-Deckel (A 102 018 03 02): A 102 018 03 80 - 1,26 Euro ohne MwSt.

Ölkühler: A 123 180 02 65 - 296,85 Euro ohne MwSt.
Ölablassschraube: A 130 997 00 32 - 3,02 Euro ohne MwSt.
Dichtring: N915035000025 - 0,74 Euro ohne MwSt.

Merkteile:
Benzinpumpe: www.atp-autoteile.de
Flexrohr: www.auspuff-discount.de/
13.1 Globetrotter-Treffen 2010, 2011, 2012, 2013 und 2014 der Fa. Därr

siehe Tipp 2.
Rallye
Augenblicke Winter 2009/10: Winterruhe 280GE - Straßenreifen Kotfluegel 2 x 280GE

Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren:

zurück zum Anfang top