Scheiben - Beifahrer-/Fahrertür - Fondscheiben - Scheibenwaschanlage:
280GE 460.232, Bj. 1984

tipp98-13.htm: Letzte Änderung am 17.04.2016 / 05.01.2012 / 11.01.2009 Copyright Dr. Hans Hehl
(Bilder soweit nicht extra gekennzeichnet in Eigenanfertigung)
Impressum gem. TMG Paragraph 5/6

Startseite www.hanshehl.de - zur Auswahl 280GE - Stichwörterverzeichnis Mercedes Geländewagen / Webseite

Die Webseiteninhalte bieten nur die Hilfe zur Selbsthilfe und sind keine Anleitung zur Reparatur, nur eine Literatursammlung. Emails werden nicht beantwortet, es gibt keine Zugangsdaten! Das gilt nicht für mir bekannte Clubmitglieder bzw. meine Teileangebote.

Arbeiten am Fahrzeug erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen oder besser die Finger davon zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung!

Etliche Hinweise können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen. Es wird daher ausdrücklich jede Haftung dafür abgelehnt. Der Ausführende trägt das alleinige und uneingeschränkte Risiko.

Übersicht:
1. Problem Seitenscheiben:
2. Scheibe Beifahrertür:
3. Fensterheber:
4. Fondscheiben aus V2A:
5. Scheibenwaschanlage:
5.1 Umbau Nr. 1:
5.2 Umbau Nr. 2:
6. Teiledaten:
1. Problem Seitenscheiben: top

Nachdem im Zuge der Generalrestaurierung aus der Beifahrertür alles ausgebaut war, lag es nahe, auch gleich die Scheibe durch eine Polycarbonatscheibe zu ersetzen (natürlich auch bei der Fahrer- und Hecktür). TÜV-Eintragung ist selbstverständlich.

Seitenscheiben sind aus vorgespanntem Sicherheitsglas. Bei einem Schlag zerbröseln sie in viele kleine und ungefährlichere Stückchen. Polycarbonatscheiben sind für Geländefahrten wesentlich besser geeignet und es ist billiger als das Glas. So kostet der Quadratmeter Polycarbonat, klar, 5 mm stark z.B. bei www.acrylglas-shop.com nur 52,66 Euro inkl. MwSt..

Empfehlenswert ist auch das UV-stabilisierte Polycarbonat Nr. 2110 - 55,81 Euro ohne MwSt. pro Quadratmeter.
Auch die örtlichen Glasereien können solche Polycarbonatscheiben anfertigen. Polycarbonat (Markennahmen Makralon etc.) sollte man nicht mit Acrylglas (Plexiglas: Polymethylmethacrylat PMMA, Thermoplast) verwechseln, es sind völlig verschiedene Substanzen.

Es eignet sich auch sehr gut als hitzebständiges Isoliermaterial, z.B. für Stromverteiler und Vorsicherungen, siehe Vorsicherungen 280GE und ersetzt das Hart-PVC.
Vorsicherungen
2. Scheibe Beifahrertür: top
Die aus der Beifahrertür ausgebaute Seitenscheibe (A4637250510 - 114,86 Euro ohne MwSt.) ist sogar getönt (wärmedämmend). Die normale Scheibe A4606730410 kostet nur 53,89 Euro ohne MwSt.. Für die Seitenscheibe benötigt man eine etwas größere Polycarbonat-Platte 562 mm x 782 mm. Die senkrechten Kanten der Scheibe sind etwas schräg (kein 90 Grad-Winkel). 280ge 280ge 280ge
Für die Polycarbonatscheibe benötigt man noch die Hebeschiene A4617200445 - 19,27 Euro ohne MwSt. mit Zwischenlage A 4617250221 - 5,04 Euro ohne MwSt.. Ein Ummontieren der Hebeschienen ist nicht sinnvoll (Bruchgefahr der Glasscheibe).

Im Teileangebot sind auch Scheiben enthalten.
280ge 280ge
3. Fensterheber 460: top
Der Fensterheber ist mit insgesamt 6 Schrauben angeschraubt. 280ge Tür Tür Tür
Der rechte Fensterheber (A4607200146 - 93,67 Euro ohne MwSt.) hatte gestreikt, die Scheibe konnte nicht mehr hochgekurbelt werden. Bei dem Preis kann man mal den Heber zerlegen. Rutscht der Fensterheber beim Drehen an der Kurbel durch, so kann auch die Spirale an der Stelle, wo das Zahnrad eingreift, beschädigt sein. Die Spirale könnte man ausbauen und umgedreht (Anfang und Ende vertauscht) wieder einbauen. 280ge 280ge
Zunächst müssen die Schweißpunkte (rote Pfeile) an der Schiebeplatte mit einem 5 mm Bohrer aufgebohrt werden. Mit einem größeren Bohrer werden die Lochbefestigungen an der Kurbelplatte aufgebohrt. 280ge 280ge
Die Stahldrahtspirale kann man herausziehen (vorher gut ölen). Mit einem Klemmstück ist die Stahldrahtspirale mit der Schiebeplatte, an der das Fenster angeschraubt ist, verbunden. Das Klemmstück kann man vorsichtig aufbiegen und am anderen Ende der Spirale wieder aufsetzen. 280ge 280ge 280ge
Die Bilder zeigen, dass sich im Antrieb überall Rost eingenistet hat. Also den Fensterheber und die Spirale immer gut ölen/fetten. 280ge 280ge 280ge
Die Teile des Kurbelantriebs werden gereinigt. Für den Zusammenbau kann man M5-Schrauben mit Muttern verwenden. Einfacher ist es, einen neuen Fensterheber zu kaufen. Den sollte man aber gut schmieren, auch den Antrieb und die Spirale. 280ge 280ge
4. Fondscheiben aus V2A: top
Auf einer Trophy wie die Transilvania-Trophy sind auch die Fondseitenscheiben gefährdet. Ich entschloss mich daher, die vorhandenen, getönten Schiebefenster auszubauen und durch Blech zu ersetzen. Einen Abnehmer hatte ich schon ;). Ist man zu zweit, kann man die Sicherheitsglasscheiben mit dem Gummi einfach von innen nach außen drücken. Man beginnt oben an einer Ecke. Ist der obere Gummirand nach außen gedrückt, folgen die senkrechten Kanten. Die schräg nach außen stehende Scheibe dann nach oben herausnehmen. 280ge
Für eine Schablone habe ich die Umrisse der kompletten Fondscheibe ohne Gummirahmen auf einen festen Karton übertragen. Nun können aus 1 mm V2A und aus 4 mm wasserfestem Sperrholz die beiden Teile ausgeschnitten werden. Zusammen eingebaut ergibt sich so fast die gleiche Stärke wie beim Glas (4,8 mm, A4606731010) 280ge 280ge 280ge
Nun kann auch der Scheibenrahmen an den wenigen kleinen Stellen entrostet und grundiert werden. Die Löcher zeigen, dass schon mal mit Hohlnieten ein Scheibenersatz eingebaut war. 280ge 280ge 280ge
Zum Schluss wird lackiert. Nach der Trocknung erfolgt der Einbau, wozu mehrere Helfer und viel Gleitmittel benötigt werden. 280ge 280ge 280ge
Man beginnt an der unteren, hinteren Ecke und drückt die Scheibe dann vollständig in die hintere senkrechte Aufnahme. Der neue Scheibengummi ist da recht widerspenstig und wird mit einem Holzklotz eingeklopft (keine Bruchgefahr der "Scheibe"). 280ge 280ge 280ge
280ge 280ge
5. Scheibenwaschanlage 280GE: top

Eine gute Scheibenwaschanlage ist gerade im schlammigen Gelände bei einer Trophy wichtig. Die eine Düse auf der Haube vor dem Lüftungsgitter ist zu wenig. Da die Scheinwerferreinigungsanlage nicht benötigt wird, kann davon die kräftigere Pumpe von Hella (8TW 004 764 021) A0008600826 - 46,50 Euro ohne MwSt. verwendet werden. Sie besitzt ein größeres Fördervolumen als die kleinere Pumpe A0008602026 - 43,10 Euro ohne MwSt.) für die Scheibenwaschanlage.
280ge
Die originale Schaltung und Verdrahtung der Pumpe (Scheinwerferreinigungsanlage) A00086008 26 wird weiter verwendet. Sie wird von einem eigenen Relais K2 (A0015458932 - 43,80 Euro ohne MwSt.) kurz eingeschaltet, wenn der Kombischalter betätigt wird und das Licht eingeschaltet ist. Abgesichert ist der Pumpenmotor über die Sicherung F9 mit 8A. (siehe Sicherungen).

Man kann die Beschaltung dieses Relais ändern, damit es auch ohne eingeschalteten Scheinwerfern funktioniert. Die Relais-Klemme 56 ist ja mit Klemme 56 vom Lichtschalter verbunden und wird einfach an Zündungsplus gelegt. Das teure Relais kann auch durch ein einfaches ersetzt werden, wenn man die Kurzzeitsteuerung nicht braucht.
280ge 280ge
Die Pumpe sitzt mit einem Dichtungsring A0008600826 - 1,50 Euro ohne MwSt. unten links am Behälter A4608690720 - 52,32 Euro ohne MwSt.. Das mittlere und rechte Loch muß man mit Gummistopfen verschliessen. 280ge 280ge 280ge 280ge
5.1 Umbau Nr. 1: top

Der Behälter wird innen entkalkt und gereinigt. Die Pumpe habe ich gleich noch mit einem Schutzanstrich versehen. Auch der Gummi A4608690298 - 3,63 Euro ohne MwSt. für die Aussparung im Radeinbaublech wird erneuert.
280ge 280ge
Im EPC finden sich zwei Düsen-Arten. Bis Ident-Nr. 903740/055661 die Düse A3228690047 - 4,96 Euro ohne MwSt. und ab Ident-Nr. 903741/055662 die Düse A1248600647 - 11,36 Euro ohne MwSt.. 280ge
Zusätzlich zur unbeheizten Düse (A3228690047 - 4,96 Euro ohne MwSt.) in der Mitte habe ich rechts und links mit 30 cm Abstand zwei weitere Düsen eingebaut. Die zwei neuen Ausschnitte werden mit einem 6 mm Bohrer vorgebohrt und mit kleinen Feilen passend ausgefeilt. 280ge 280ge
Ein längerer Schlauch mit Gewebeeinlage (Pressluftschlauch, 8 mm Innendurchmesser) führt von der Pumpe als Druckleitung am Radeinbaublech entlang zum Reduzierstück von 8 mm auf 6 mm nahe dem Haubenscharnier. Ein 6 mm PVC-Schlauch geht zum Rückschlagsventil (A0008601062 - 2,48 Euro ohne MwSt.) und über zwei T-Stücke zu den drei Düsen. 280ge 280ge 280ge
5.2 Umbau Nr. 2: top

Die dünnen 6mm-PVC-Schläuche bewährten sich bei der TAT2010 nicht, sie lösten sich durch die Motorwärme von den T-Verteilern und mussten mit Bindedraht gesichert werden. Der Pumpendruck war zu groß. Im August 2011 habe ich dann die 6 mm PVC-Schläuche durch 8 mm Gewebeschläuche ersetzt.
280ge Scheibenwaschanlage Scheibenwaschanlage Scheibenwaschanlage
Da die Düsen einen 6 mm Anschlussstutzen besitzen, hilft ein kurzes Stück 6 mm-PVC-Schlauch, das über den Stutzen geschoben wird, dann hält der Gewebeschlauch.
6 kräftige Wasserstrahlen reinigen für einige Sekunden die Scheibe bei einem kurzen Druck auf den Blinkerhebel bei eingeschaltetem Licht. Mit einer etwas dickeren Nähnadel kann man die Düsenöffnungen und damit die Spritzrichtung einstellen. 280ge
6. Teiledaten 280GE: top

Seitenscheibe: A4606730410 - 53,89 Euro ohne MwSt.
Seitenscheibe getönt: A4637250510 - 114,86 Euro ohne MwSt.

Fensterheber rechts: A4607200146 (bis Ident-Nr. 903060) - 88,97 Euro ohne MwSt.
Fensterheber links: A4607200046 (bis Ident-Nr. 903060)

Fensterheberschiene: A4617250221 - 18,87 Euro ohne MwSt.
Zwischenlage: A4617250221 - 4,94 Euro ohne MwSt.

Fondscheibe (kurzer Radstand): A4606731010 - 73,81 Euro ohne MwSt.
Fondscheibe-Fenstergummi (Rahmen) A4606730520 - 50,13 Euro ohne MwSt.
Frontscheibe: A4606710210 - 115,66 Euro ohne MwSt.
Frontscheiben-Fenstergummi: A4606710320 - 60,60 Euro ohne MwSt.


Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren:

zurück zum Anfang top