G55AMG(K) / SL55AMG
Temperaturmessung

tipp62a.htm: Letzte Änderung am 21.03.2017 / 27.06.2016 / 27.04.2014 / 03.01.2013 / 07.01.2008 Copyright Dr. Hans Hehl
(Bilder soweit nicht extra gekennzeichnet in Eigenanfertigung)
Impressum gem. TMG Paragraph 5/6

Startseite www.hanshehl.de - Stichwörterverzeichnis Geländewagen / Webseite
Stichwörterverzeichnis R230 -

Die Webseiteninhalte bieten nur die Hilfe zur Selbsthilfe und sind keine Anleitung zur Reparatur, nur eine Literatursammlung. Emails werden nicht beantwortet, es gibt keine Zugangsdaten! Das gilt nicht für mir bekannte Clubmitglieder bzw. meine Teileangebote.

Arbeiten am Fahrzeug erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen oder besser die Finger davon zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung!

Etliche Hinweise können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen. Es wird daher ausdrücklich jede Haftung dafür abgelehnt. Der Ausführende trägt das alleinige und uneingeschränkte Risiko.
Übersicht: top

1. Grundlagen Temperaturmessung:
1.1 Grundlagen PT1000-Sensor:
1.2 Multifunktionsanzeige:
1.3 Anleitungen:
2. G55AMG: Temperaturmessung der Auspuffgase:

3. SL55AMG: Temperaturmessung ABC-Öl:
3.1 Temperaturanzeige:
3.2 Kühlerverkleidung ausbauen:
4. PT1000-Sensor einbauen:
5.1 Temperaturmessung am ABC-Ölkühler:
5.2 Temperaturmessung im ABC-Öl-Rücklaufbehälter:
1. Grundlagen Temperaturmessung: top

Da mir weder DC noch AMG Informationen über die Temperatur der Auspuffgase beim Motor M113.993 G55AMG 463.270 bzw. Motor M113.992 SL55AMG 230.474 geben konnten, habe ich zur Selbsthilfe gegriffen.

Temperaturen können mit Sensoren gemessen werden, deren Widerstandswert temperaturabhängig ist. Bei längeren Zuleitungen zum Temperatursensor verwendet man PT1000-Sensoren aus Platin mit einem Wert von 1000 Ohm bei 0 Grad C., siehe Wikipedia. Der Einfluss des Widerstands der Messleitung ist dann wesentlich geringer.
1.1 Grundlagen PT1000-Sensor: top
Ein PT-1000-Fühler einer Heizungssteuerung eignet sich für die Temperaturmessung. Diese Fühler sind hitzebständig bis über 650 Grad (Praxis-Wert) und besitzen ein M8-Gewinde. Der Widerstand wird mit zunehmender Temperatur größer. Der Sensor ist ein Kaltleiter (PTC), siehe Wikipedia.

Auf der Webseite der Fa. Pförtner-Messtechnik findet man einen Widerstands-Grundwertrechner zur Berechnung der genormtem Widerstandswerte, siehe hier. Eine Tabelle für den Bereich von 20 Grad bis 100 Grad ist hier

Elektronische Messmodule mit LED- oder LCD-Anzeige messen eigentlich den Widerstandswert des Fühlers, siehe auch die Webseite von Delta-R.
463 auspuff
1.2 Multifunktionsanzeige:

Ich verwendete ein Osram/Siemensmodul (mit SLR2016-Anzeige) von Conrad, Nr. 186813, 8stellig (dort leider ausverkauft, es war aber bei Delta-R 2006 noch erhältlich). Die Firma lieferte prompt und zuverlässig. Ein kommerzielles Abgastemperaturmessgerät gibt es als Set für 159 Euro ohne MwSt., es werden auch noch weitere Messmodule angeboten. Die Firma ist zu empfehlen! Die Bilder zeigen auch die vierstellige Anzeige.
463 463 463 463
1.3 Anleitungen:

Die PDF-Anleitungen mit Schaltplan der Siemensmodule gibt es auf der website von Fa. Conrad oder beim DownloadCenter oder bei Google mit Suchwort: "Multifunktionsanzeige 186813" oder hier.
Ehemalige Bestell-Nr.: 186813 (vierstellige Anzeige) bzw. 186830 (achtstellige Anzeige).
Spannungsversorgung:

Ein 0,1A-Festspannungsregler 78L05 im TO92-Gehäuse (Schaltung siehe ELKO : Suche Festspannungsregler) passte mit den zwei Kondensatoren auf einer Lochrasterplatine noch in das Modulgehäuse. So kann das 5 Volt-Modul an 12 V betrieben werden. Oder man verwendet 3 in Reihe geschaltete Batterien (1,5 V).

Bild: Anschlüsse auf der Platine
Anschluss Modul 186813
2. G55AMG: Messung der Temperatur der Auspuffgase: top
In das Auspuffrohr wird ein Loch mit 6,8 mm gebohrt, damit das Gewinde eingeschnitten werden kann. Bei 1 mm Wandstärke hält der Sensor gerade (eventuell eine M8-Mutter anschweißen. Die Leitung gelangt durch einen im Bodenblech befindlichen Gummistöpsel in den Innenraum bei der Sitzkonsole der hinteren Sitzbank. 463 auspuff 463 auspuff 463 auspuff 463 auspuff
Das Modul ist in die ausgeschnittene Ablageschale (Ablage A4636831391 - 33,25 Euro inkl.) eingebaut, Zündung plus und Masse sind am Aschenbecheranschluss abgezweigt. Wem die Ablageschale zu teuer zum Aufschneiden ist, kann sich ja eine passende Ersatzblende bauen. 463 463 463
Temperaturwerte:

a) Stadtverkehr: Es werden über 210 Grad C. erreicht.
b) Überland bis 100 km/h: bis zu 350 Grad C.
c) Autobahnfahrt: 160 km/h (Tempomat): bis zu 520 Grad C., 180 km/h (Tempomat): bis zu 600 Grad C.
d) kurzzeitig bis 225 km/h (630 Grad C.)

Bei einer schnellen und langen Autobahnfahrt mit viel Vollgas bei über 30 Grad C. Außentemperatur stieg die Temperatur am Auspuffende über 800 Grad C. an, dann musste der defekte Sensor getauscht werden.
3. SL55AMG: ABC-Öl: Temperaturmessung im Rücklauf vor dem ABC-Kühler: top
Mit der Diagnose kann die ABC-Öltemperatur am Fühler B40/1 nicht gemessen werden, wie schon hier beschrieben. Nun wird eine kleine Messanlage mit Digitalanzeige und mit einem PT1000-Sensor aufgebaut.
3.1 Temperaturanzeige: top

Zuerst wird das Ohmmeter mittels 1000 Ohm Präzisionswiderstand mit 0,1 Prozent Genauigkeit kontrolliert, die Anzeige stimmt. Der Sensor hat einen Widerstand von 1090 Ohm, was etwa 23 Grad C. laut Tabelle ergeben.
ABC-SL55AMG ABC-SL55AMG ABC-SL55AMG
Ein Siemensmodul (siehe weiter oben) wird an ein Labornetzgerät angeschlossen (Betriebsspannung 4,5 V) und mit einem PT1000-Sensor verbunden, die Raumtemperatur beträgt 23 Grad C.. Das Messgerät zeigt bei einem weiteren Sensor den Widerstandswert 1087 Ohm an. Dieser Wert entspricht laut Tablle auch der Raumtemperatur mit 23 Grad C.. ABC-SL55AMG ABC-SL55AMG ABC-SL55AMG ABC-SL55AMG
Als Stromversorgung verwende ich nun drei hintereinander geschaltete 1,5 V-Batterien, also sind es 4,5 V. Die Helligkeit kann man mit dem Potentiometer auf der Platine etwas heller stellen. ABC-SL55AMG
3.2 Kühlerverkleidung ausbauen: top

Zunächst muss die Kühlerverkleidung ausgebaut werden, siehe AR88.40-P-4001R. Die vier Schrauben herausdrehen. Die Kühlerverkleidung unten nach innen von der Kante vorsichtig abdrücken und nach oben heraus heben. Unten am Gitter sind links und rechts zwei Laschen, die über die Raste gedrückt werden.

siehe auch Stossfänger vorne aus-, einbauen:
SL55AMG SL55AMG SL55AMG SL55AMG
Die Gummiabdichtung vorn abziehen. Die obere Kühlerabdeckung (vorher die 3 Stopfen herausziehen) nach oben abnehmen, sie steckt unten mit 4 Laschen am Querträger und auch die zwei Schrauben der rechten Hupenhalterung abschrauben.

Stopfen A0029973786 - 0,69 Euro ohne MwSt.
SL55AMG SL55AMG SL55AMG
4. Anbau des PT1000-Sensors am Rücklauf vor dem ABC-Kühler: top
Mittels Schlauchschelle wird der Sensor an einem Anschlussrohr des ABC-Ölkühlers befestigt. Der Wärmeübergang müsste ausreichen, sonst kann man noch Wärmeleitpaste verwenden.

Das 1. und 2. Bild zeigen die Montage des Sensors am unteren Kühleranschluss, die Temperatur war immer im Bereich zwischen 20 und 25 Grad C. und änderte sich nur wenig. Im dritten Bild ist der Sensor an der oberen Leitung am ABC-Kühler angeschlossen. Siehe auch ABC-Leitungssystem.
SL55AMG SL55AMG SL55AMG ABC-SL55AMG
Die graue, zweiadrige Sensorleitung habe ich parallel zum roten Ladekabel gelegt, unter der oberen Scheinwerferabdeckung und nach der Starterbatterie einfach nach außen und beim Türfalz nach innen zum Anzeigemodul geführt. SL55AMG SL55AMG SL55AMG SL55AMG SL55AMG
5.1 Temperaturmessung am ABC-Ölkühler: top
Beim zweiten Versuch war der Sensor mit zwei Schraubschellen am oberen Anschlussrohr befestigt und ich bin etwa 8 km auf der Autobahn mit 230 - 240km/h gefahren. Es waren max. 38 Grad an dieser Stelle, die Temperaturänderungen erfolgen sehr schnell, die Wärme wird also einigermaßen schnell übertragen. Auch auf über 350 km langen Autobahnstrecken werden max. 40 Grad erreicht.
5.2 Temperaturmessung im ABC-Öl-Behälter: top
Wie heiß wird das Öl im Rücklaufbehälter? Hat die Motorabwärme einen Einfluß?

Um das zu klären, sollte während einer längeren Autobahn- und Straßenfahrt die Temperatur des ABC-Öls im Rücklaufbehälter gemessen werden. Ein Thermofühler mit Vielfachmessgerät wurde eingebaut. Das Ergebnis: Die Temperatur schwankt in einem Bereich von 20 Grad (Außentemperatur) bis max. 45 Grad bei sehr heißem Motor. Sie steigt bei Bodenunebenheiten um einige Grad an, sinkt aber schnell wieder ab.

Da die Gummikappe mit dem Sensorkabel nicht ganz dicht war, war das vorsorglich angebrachte Papiertuch von Vorteil.
SL55AMG SL55AMG

Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren:

topzurück zum Anfang