Oxi-Kat Euro I:
240GD:

tipp48.htm: Letzte Änderung am 04.05.2016 / 30.12.2011 / 23.11.2009 Copyright Dr. Hans Hehl
(Bilder soweit nicht extra gekennzeichnet in Eigenanfertigung)
Impressum gem. TMG Paragraph 5/6

Startseite www.hanshehl.de - Stichwörterverzeichnis Geländewagen / Webseite
Stichwörterverzeichnis R230

Die Webseiteninhalte bieten nur die Hilfe zur Selbsthilfe und sind keine Anleitung zur Reparatur, nur eine Literatursammlung. Emails werden nicht beantwortet, es gibt keine Zugangsdaten! Das gilt nicht für mir bekannte Clubmitglieder bzw. meine Teileangebote.

Arbeiten am Fahrzeug erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen oder besser die Finger davon zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung!

Etliche Hinweise können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen. Es wird daher ausdrücklich jede Haftung dafür abgelehnt. Der Ausführende trägt das alleinige und uneingeschränkte Risiko.
Übersicht:
1. Grundlagen:
2. Teilelieferung:
3. Alter Auspuff rauß :
4. Einbau Kat:
5. Anpassungen:
6. neuer Topf:
7. Ausblick:
8. Abgasuntersuchung:
9. Kateinbau bei 300GD:
Nun ist es amtlich:

Seit dem 1. September 2005 war mein 240GD schadstoffarm nach EURO 1.

Seit Oktober 2009 hat der 240GD das H-Kennzeichen und das Thema ist somit erledigt (191 Euro Steuer).
Abgastest 2005 240gd
1. Grundlagen:

Ein Tipp von Otto1 im Forum www.viermalvier.de (Rubrik Mercedes) zum Oxi-Kat der Fa. Oberland-Mangold war der Anlass, darüber mal weitere Infos einzuholen. Nachdem die Gewichtsbesteuerung (172 Euro Kfz-Steuer beim 240GD) entfiel (nun 901 Euro), war die Steuerersparnis von 245,52 Euro im Jahr durch Einbau des Katalysators auch nicht zu verachten. Bei einem Bruttopreis von 656,40 Euro amortisiert sich der Kat spätestens nach 3 Jahren (es geht auch günstiger ;) Bei DC ist da Fehlanzeige, es gibt nichts.

Allerding sollte der Kat mit reinem Rapsöl (der Liter kostet mich z.Zt. frei Haus 0,65 Euro) auch funktionieren. Da die Abgasuntersuchung fällig war (September 2005), war der Zeitpunkt für den Einbau günstig, ebenso war die Auspuffanlage schon viele Jahre alt (km-Stand: 316855).

Umrüstungen sind beim 460 (240GD, 300GD, 250GD), beim 461 (290GD, 250GD) und beim 463 (250GD, 300 GD) möglich. Für meinen 240GD Bj.10/1979, 460, gibt es den Katalysator-Typ 884500.

Schlüsselnummern/Schadstoffklassen:

240GD:05 (keine) / mit Oxi-Kat nachgerüstet:77 (E2 = EuroI) - G270CDI:51 (Euro 3/III) - G55AMGK: Ziffer 14.1: 0465 98/69/EG I;B (Euro4/I)

Eine Übersicht der Schadstoffgruppen/Plaketten gibt es bei http://www.code-knacker.de/schadstoffgruppen.htm

Für den G300TD gibt es nun bei Fa. Mangold einen Oxi-Kat mit EURO 3, ebenso von K.A.T. www.kat.info. Aber z.Zt. ist es fraglich, ob diese Katalysatoren wirksam und ihre ABE noch gültig ist. 230GE: Steuer Euro I eintragen lassen: Klaus Hold: website
2. Lieferung: top

Der Katalysator Nr. 884520 (Erstbestellung per Nachnahme) wurde mit den im dritten Bild gezeigten Teilen geliefert. Alle zum Einbau benötigten Schrauben und Schellen waren dabei, zusätzlich zwei 5 mm starke und gebohrte Flacheisen aus V2A, die den am Getriebe angeschraubten Auspuffhalter nach dem Krümmer ersetzen.
Kat Kat Kat Kat Kat
3. Ausbau:

Das lange Auspuffrohr vom Krümmer bis zum Schalldämpfer wird durch den Kat ersetzt.
Auspuff Zur Erinnerung ;) mal die Bilder vom alten Auspuffsystem. Auspuff Auspuff
Da ich seit Jahren V2A-Schrauben und V2A-Schellen verwende, war die Demontage schnell erledigt. Der alte Schalldämpfer sah aber nicht mehr gut aus, ich hatte schon dreimal neue Anschlussstutzen angeschweißt. Vorsorglich bestellte ich einen neuen Auspufftopf bei DC. Auspuff Auspuff Auspuff
4. Einbau: top
Den Kat mit dem Flansch am abgewinkelten Rohr (siehe grüner Pfeil) am Auspuffkrümmer anschrauben Ich verwende wieder lange V2A-Schrauben (8x90, Teilgewinde), V2A-Schmierspray (Antisize) für die Schrauben und Kupferspray für die Rohrverbindungen. Nach Rücksprache mit der Fa. Oberland-Mangold wird der Kat außen etwa 250 Grad C heiß. Es reicht aus, wenn etwa 1 cm Abstand zu der Hitze-Isolierung am Karosserietunnel besteht. Kat Kat Kat Kat
Die kleine gewinkelte V2A-Halterung wird am Getriebe anstelle des alten Halters befestigt. Bei meinem Austauschgetriebe sind die zwei Bolzen etwas größer geworden (SW 16) und so mußte ich die Löcher im Halter geringfügig auffeilen. Nun sollte man provisorisch das Verbindungsrohr zwischen Kat und Schalldämpfer anschrauben und ausrichten. Kat Kat Kat
5. Anpassungen: top
Unmittelbar am Rohreintritt vom Krümmer in den Kat wird die Schelle für die Abstützung angeschraubt. Ich verwendete meine selbstgebaute Schelle mit Bügel aus V2A. Damit beide Teile des Halters verschraubt werden können, mußte ich beide Halterteile entsprechend biegen. Kat Kat Kat Kat
6. neuer Topf:
Beim Einpassen der Auspuffanlage riß dann der verrostete Anschlußstutzen am Topf ab. Da ich die Stutzen schon dreimal erneuert hatte und der Topf sich aufzulösen begann, war nun ein neuer Schalldämpfer (A460 491 04 01 - 158,36 Euro inkl. - 10% ) kein Luxus. Die Anschlüsse wurden vor der Montage zusätzlich außen mit Zinkspray, innen mit Kupferspray eingesprüht. Alle Schellen und Befestigungsteile sind aus V2A. Auspuff Auspuff Auspuff Auspuff
7. Ausblick: top
Etwas Geduld benötigt man, um den ganzen Umbau an den Anschlüssen wieder dicht zu bekommen. Läuft der Motor kurzzeitig, kann man mit der Hand die Stellen erfühlen, wo die anfangs nicht heißen Auspuffgase unerlaubterweise entweichen.

Zunächst war der Krümmeranschluß undicht. Also alle Anschlüsse wieder lockern und vom Krümmer an den Kat etwas zurecht rücken und verschrauben.

Nun läuft der 240GD wieder schön leise und der Pommesgeruch vom Rapsöl ist auch verschwunden. Wird der Kat selber eingebaut (keine Einbaubestätigung von einer Firma), braucht man noch die Bestätigung des Einbaues vom TÜV oder von einer Werkstatt!
8. Abgasuntersuchung:
Vor dem Kat-Einbau:

mit reinem Rapsöl (etwa 3% Dieselzusatz) wurden folgende Messwerte erreicht (in Klammern die Werte von 2001 nur mit Diesel):

Trübung ..2003: 0.81, 0.57, 0.56 - (Trübung 2001: 1.91, 1.63, 1.59)
Mittelwert 2003: 0.65/m - (Mittelwert 2001 mit Diesel: 1.71/m),
erlaubter max.Wert: 2.50/m

Also beste Werte ;) siehe PÖL-Tipp!
Abgastest 2003
Über den Sinn der Abgasuntersuchung nach Paragraph 47a beim Diesel kann man geteilter Meinung sein, besonders bei Oldtimern. Aber was soll die Abgasmessung nach dem Kateinbau? Da wird nichts gemessen, was durch den Kat verändert würde! Passend dazu war beim 240GD die Abgasuntersuchung eh jetzt im September fällig.

Nach dem Kat-Einbau wurden am 05.09.05 mit reinem Rapsöl (etwa 3% Dieselzusatz) folgende Messwerte erreicht: Trübung 0.47, 0.63, 0.71 - Mittelwert 0.60/m - (Mittelwert 2001 mit Diesel: 1.71/m). Bei der Messung 09/2007 waren die Trübungswerte 0! siehe PÖL-Bericht!
Abgastest 2005
9. Kat-Einbau beim 300GD, OM603: Einbaubericht von Eisbaer (viermalvier):
"Nach langem Schrauben ist jetzt endlich der Euro 3 Kat drinnen. Ich habe die Auspuffanlage komplett erneuert. Kat. und Auspuff haben zusammen bei DC mit 20% auf den Auspuff und ohne Prozente den Kat der SK Handelsgesellschaft rd. 2000 Euro gekostet. Im TÜV Gutachten ist aufgeführt, dass der Kat Euro 3 für alle 300GD beinhaltet, also vom 88 PS 5 Zylinder über den 113 PS Sauger und den 177 PS Turbo (65, 83 und 130KW)." Kat 350 Kat 350 Kat 350 Kat 350
"Ich habe den ersten Topf so weit nach hinten gesetzt, dass ich die abgeflexten Halter vom Topf an den Kat anschweissen konnte und diesen dann in den original Halterungen verankern konnte. Das Rohr nach dem Krümmer, original DC, hatte eine extrem schlechte Passung und musste von mir erst im Schraubstock zurechtgebogen werden, so dass es saugend passte. Da die Anlage ziemlich lang ist, hatte ich Probleme, den nur provisorisch angehefteten Kat einzubauen. Ich lies mir deshalb den Kat in eingebautem Zustand einschweissen. So war ich mir dann auch sicher, dass alles schön spannungsfrei hängt. Bei Fahrversuchen hatte ich ohne den Mitteltopf ein unangenehmes Motorengeräusch. "

"Nach Einbau des Kat's konnte ich allerdings auf den Mitteltopf verzichten und das 350er Rohr einbauen. Jetzt habe ich keinerlei Geräuschunterschied zur ursprünglichen Anlage, aber der Durchzug hat sich ganz leicht verbessert. Und es riecht nicht mehr nach Pommes. Bei dem Endtopf hatte DC jetzt eine Verbesserung eingeführt, indem auf das letzte Stück (für 79 Euro) verzichtet und dafür der Auspuff schräg abgesägt wurde. Das Hitzeblech ist mit einer Schlauchschelle oben am Kat befestigt. Der Einbau wird dann vom TÜV abgenommen."

Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren:

top zurück zum Anfang