Armaturenbrett / Lüftermotor 463 (ab 2000) / 460 ausbauen:

tipp20b.htm: Letzte Änderung am 27.02.2017 / 18.12.2016 / 22.11.2012 / 29.12.2009 Dr. Hans Hehl
(Bilder soweit nicht extra gekennzeichnet in Eigenanfertigung)
Impressum gem. TMG Paragraph 5/6

Startseite www.hanshehl.de - Stichwörterverzeichnis Geländewagen / Webseite
Stichwörterverzeichnis R230

Die Webseiteninhalte bieten nur die Hilfe zur Selbsthilfe und sind keine Anleitung zur Reparatur, nur eine Literatursammlung. Emails werden nicht beantwortet, es gibt keine Zugangsdaten! Das gilt nicht für mir bekannte Clubmitglieder bzw. meine Teileangebote.

Arbeiten am Fahrzeug erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen oder besser die Finger davon zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung!

Etliche Hinweise können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen. Es wird daher ausdrücklich jede Haftung dafür abgelehnt. Der Ausführende trägt das alleinige und uneingeschränkte Risiko.
Übersicht:
1. Abdeckung COMAND 2.0:
2. Abdeckung/Lüftungsgitter/Sperren-Tastenfeld:
3.1 Abdeckung Mittelkonsole:
3.2 Abdeckung Heizungsdüse Fond:
3.3 Holz-Blende (Schalter) G300TD: 4. Abdeckung Fußraum Beifahrer:
5. Verkleidung A-Säule:
6. Ausbau Handschuhkasten 460/240GD und Luftdüsen:
7. Ausbau Lüftermotor 460/240GD/280GE:
8. Gebläseschalter Lüftermotor 460/240GD:
8.1 Schaltplan Gebläseschalter Lüftermotor 460/240GD:
9. Abdeckung Heizungsstellhebel 460/240GD:
9.1 EPC Teile 240GD:
9.2 gelieferte Teile 240GD:
9.3 Ausbau der alten Abdeckung:
9.4 Einbau der neuen Abdeckung:
siehe auch:

Türverkleidung Türe hinten rechts:
Türverkleidung Hecktür:
1. Aus-/Einbau Abdeckung COMAND 2.0: top

siehe auch dazu Tipp COMAND 2.0

Ab Ende 2002 ist die Holzblende mit einer zusätzlichen Blechlasche befestigt. Es empfiehlt sich, zuerst das Sperrenbedienfeld auszubauen. Mit einem flachen Kunststoffkeil oder Messer drückt man den mit vier Klammern gehaltenen Einsatz heraus. Dann kann die obere Schraube an der Blechlasche entfernt und dann erst die Holzblende abgezogen werden (Hinweis von K.G., viermalvier.de).

Eventuell muß zum erstmaligen Ausbau der Aschenbecher ausgebaut werden. Zuerst ihn öffnen, den Einsatz heraus nehmen und zwei Schrauben oben rechts und links entfernen. Der Aschenbecher kann dann nach Abzug des Steckers herausgenommen werden.
Die Blende ist mit vier Zapfen mit Klammern gesteckt. Der untere Rand der Blende wird mit einem Kunststoffkeil vorsichtig angehoben und die Blende aus den vier Klemmbuchsen gezogen. Dann werden die drei Stecker vom oberen Schalterblock und zwei Stecker von der Klima-Reglerplatte abgenommen. Beim Einbau habe ich nur noch zwei Spreitzklammern verwendet, die Blende hält auch so und kann sofort abgezogen werden. Bei Geländefahrten sollten die Klammern wieder verwendet werden. Comand 2.0 Comand 2.0 Comand 2.0
Die Blende enthält die Schalterblöcke. Beim oberen Schalterblock stecken die Umfassungen mit vier Spreitzklammern aus Plastik im Unterteil (rote Pfeile), die leicht abbrechen. Die Blindkappen sind nur aufgesteckt. Comand 2.0 Comand 2.0
Das Comand ist mit vier Innentorx- oder Kreuzschlitzschrauben (siehe rote Pfeile) befestigt. Nach dem Abschrauben zieht man das Comand vorsichtig soweit heraus, dass die Stecker (C1, C2, A, B, D2B, Radio und SAT) abgezogen werden können (drittes Bild). Das Comand 2.0 war hier bei einem G270CDI nachgerüstet. Comand 2.0 Comand 2.0 Comand 2.0
2. Abdeckung Sperrentastenfeld/Lüftungsgitter: top

siehe auch Tipp Differenzialsperren

Das Sperrentastenfeld am oberen und unteren Rand mit einem dünnen breiten Keil (z.B. Kunststoffspachtel) vorsichtig anheben und herausziehen. Das Kabel muß aber nicht abgesteckt werden.

Zum Ausbau des Lüftungsgitters muß zuerst die COMAND-Abdeckung abgenommen werden. Das Lüftungsgitter ist in Richtung Windschutzscheibe mit sechs Zapfen in das Armaturenbrett waagrecht eingeschoben und vorne unter der COMAND-Blende mit zwei Schrauben angeschraubt (siehe rote Pfeile in den Bildern). Die beiden Plastiklaschen brechen leicht und sind zu dünn.
Armaturenbrett Armaturenbrett Armaturenbrett Armaturenbrett Armaturenbrett
3.1 Abdeckung Mittelkonsole: (AR82.25-P-1212A u. AR68.20-P-2000GA) top
Die Wurzelholzabdeckung der Mittelkonsole ist recht einfach auszubauen. Als erstes hebt man mit einem breiten Kunststoffkeil (eine Seite ganz flach auslaufend wie eine Stemmeisenschneide) die Abdeckung (Blende Wählhebel) um den Schalthebel ab. Das kleine Kästchen ist auch nur eingedrückt und wird ebenfalls herausgehoben. Armaturenbrett Armaturenbrett Armaturenbrett
Nun müssen zwei Schrauben (Pfeile 1. Bild) im Staufach der Mittelarmlehne herausgedreht werden. Die Holzblende (Blende Schaltkulisse) ist am vorderen Rand mit zwei Bolzen in zwei Spreitzklammern (Pfeile 2. Bild) eingedrückt. Mit einem Kunststoffkeil kann man links und rechts in der Öffnung des Kästchens zwischen Holz und Rahmen die Blende vorsichtig hochdrücken. Armaturenbrett Armaturenbrett Armaturenbrett
Hebend und ziehend bekommt man nun die Blende aus der Einpassung am Staufach heraus. Auf der Unterseite ist der Kunststoff-Schalterrahmen angetackert. Die Schalter sind von unten eingerastet und können vorsichtig nach Lösen der Sperrnasen heraus gezogen werden. Das dritte Bild zeigt den teilweise zerlegten Heizungsschalter (Schaltungsbeschreibung siehe Tipp staheiz2.htm ). Armaturenbrett Armaturenbrett Armaturenbrett
3.2 Abdeckung Heizungsdüse Fond: AR68.20-P-2000GA top
Die gesamte Heizungsdüsenabdeckung mit dem Einsatz hinten an der Mittelarmkonsole ist mit 4 Zapfen gesteckt und kann mit einem Kunststoffspatel vorsichtig abgedrückt werden. Der kleinere Einsatz läßt sich dann leichter aus der Abdeckung ausdrücken. Man kann aber auch nur die vier kleinen Haltenasen hochdrücken und den Einsatz abziehen. VRLA-Batterie Luftdüse Luftdüse Luftdüse
Links im 1. Bild sieht man den Telefonanschluß (roter Pfeil). Luftdüse Luftdüse Luftdüse Luftdüse Luftdüse
3.3 Holz-Blende Schalter G300TD: top

siehe auch Tipp44: Schalter zerlegen
Tipp von Eisbär 4x4:

"Die Holzblende mit den Schaltern (roter Pfeil) ist von hinten verschraubt. Mit den Holzleisten ist das so eine Sache. Es gibt geteilte und ungeteilte. Um das festzustellen, muss das Lenkrad ab. Die Holzleiste ist nur gesteckt. Also mit dem Kunststoffkeil vorsichtig raushebeln. Beim Einbau die Kunststoffdübel ordentlich fetten, dann geht es beim nächsten mal einfach. Die geteilte Holzleiste geht auch ohne Demontage des Lenkrades ab. Man muss dabei jedoch die Leiste ziemlich verwinden. Dabei besteht die Gefahr, dass der Holzlack reisst oder dass am Rand etwas abspringt."
Armaturenbrett
1. Lenkrad ab. 2. Holzzierleiste ab
3. Innenteil Handschuhfach raus, um den dahinterliegenden Heizungszug auszuhängen
4. Radio raus 5. Ablagefach rechts daneben raus
6. Die Befestigungsschrauben im Radio und Ablagefach lösen
7. Mittelkonsole oben abschrauben und vorsichtig wegziehen"
Armaturenbrett Armaturenbrett
8. alle Stecker vor dem Abziehen mit Isolierband beschriften (erleichtert später den Zusammenbau)
9. Lappen unten in die Konsole legen, damit sich die beiden Klammern der Lüftung beim ausklipsen nicht ins Nirwana nach unten verabschieden
10. Die Muttern der Holzblende sind jetzt gut sichtbar.
Zusammenbauen in umgekehrter Reihenfolge. Viel Spass beim Schrauben. Gruss Eisbär "

Wie man in die Blende die Schalteröffnungen bei DC fräst, steht in der WIS: AR68.20-P-2030A.
Armaturenbrett
4. Abdeckung Fußraum Beifahrer 463: top

Unter dem Handschuhfach sind drei Schrauben zu lösen, ebenso an der linken Seite der Verkleidung des Beifahrerfußraumes. Die Abdeckung läßt sich dann vorsichtig abnehmen, der Lüftungsschacht ist nur gesteckt.
Armaturenbrett Armaturenbrett
Man erreicht dann das Signalerfassungs- und Ansteuerungsmodul (SAM) Vorne 463 (ab 2000). Siehe auch Tipp SAM! Armaturenbrett Armaturenbrett
5. Abbau der Verkleidungen: A-Säule
Seitlich von der Windschutzscheibe sind auf beiden Seiten weiße Verkleidungen. Diese sind gesteckt und in der Mitte angeschraubt. Zuerst muß die Türdichtung abgezogen werden. Mit einem Kunststoffkeil drückt man die Abdeckung an der vorderen Kante oben und unten vorsichtig ab, bis man an die mittlere Schraube kommt. Seitenverkleidung Seitenverkleidung Seitenverkleidung
Ist sie abgeschraubt, kann man die Verkleidung abnehmen. So können weitere Kabel, z.B. von einem IR-Sensor für die Fernbedienung eines DVD-Wechslers verlegt werden. Seitenverkleidung Seitenverkleidung Seitenverkleidung
6. Ausbau Handschuhkasten: 460 / 240GD: top

Der Handschuhkasten ist mit vier Schrauben befestigt. Die unteren beiden Scharniere muss man über die untere Blechkante drücken, damit man den Kasten heraus ziehen kann. Bei meinem H-Kasten sind die seitlichen Stege zwischen den Schraubenlöchern abgebrochen (roter Pfeil) und da muß was gemacht werden (Blechstreifen).
Handschuhkasten Handschuhkasten Handschuhkasten
Handschuhkasten Handschuhkasten Handschuhkasten Handschuhkasten Düse
Die neue Düse hat einen größeren Bedienhebel aus Gummi. Der Luftschlauch (Innendurchmesser 49 mm) ist hinten an der Düse nur aufgesteckt, einfach abziehen, dabei etwas hin und her drehen. Die Düse wird von außen durch das Blech gesteckt. Zuerst den gewellten großen Federring und dann den Plastikring mit Bajonetverschluss aufstecken. Den Plastikring sollte man außen aufrauhen, dann kann er leichter gedreht werden. Ich habe mit einer Metallsäge im Abstand von 1 cm außen herum einige Einschnitte gemacht. Düse Düse
7. Ausbau /Gebläse / Lüftermotor Heizung 460 / 240GD/280GE: top

Der Lüftermotor kann erst nach Abbau der mittleren Abdeckung mit dem Wasserkasten ausgebaut werden. Am Flügelrad sitzen Auswuchtklammern (rote Pfeile). Schmieren der Lager hilft nur kurze Zeit, am besten erneuern!
Lüftermotor Lüftermotor Lüftermotor Lüftermotor
Bilder vom Ausbau des Wasserkasten sind im Tipp 280GE: Restauration Gebläsekasten/Heizung.

Den Bosch-Lüfter (Heizungsgebläse: A0008301308 - 147,41 Euro ohne MwSt.) gibt es von Hella etwas günstiger bei www.profiautoteile.de, Art.Nr. 8EW009160351 für 134,95 Euro inkl. MwSt. + 7,60 Euro Porto (Stand 2007, Tipp von Mopic, 4x4).
280ge
Teilenummern: Die Teile finden sich in Gruppe 83 - Luftführungen.

Düse: A4608301254 - 19,78 ohne MwSt.
Hebel - Kappe: A4608310129
Federring: A4608310176
Schlauch: A4609971382 - Meterware
Abdeckung: A4608310195

Gruppe 68: Verkleidung
Handschuhkasten: A4606890191 - 61,20 Euro ohne MwSt.
Gummi
8. Gebläseschalter Lüftermotor Heizung 460 - 240GD: top

Der zweistufige Gebläseschalter A0018202410 - 24,26 Euro ohne MwSt. ist im Armaturenbrett nur eingesteckt. Der alte Schalter ließ sich nicht zerstörungsfrei ausbauen. Also den Kipphebel herausbrechen und das Schaltergehäuse heraushebeln. Am Schalter sind drei Steckfahnen, Kl. 54 (Zündungsplus grün) , Kl. 54a (schwarz) und Kl. 54b (rot).
Schalter Gebläse Schalter Gebläse Schalter Gebläse
In Stellung 0 sind die Kontakte nicht verbunden, in Stellung 1 sind Kl. 54 und Kl.54a durch die Schalterbrücke verbunden, in Stellung 2 sind Kl.54 und Kl.54b verbunden. Kl.54a und Kl.54b sind mit dem jeweiligen Drahtwiderstand verbunden. Schalterstellung 0 Schalterstellung 1 Schalterstellung 2
8.1 Schaltplan Gebläseschalter Lüftermotor Heizung 460 - 240GD: top

Siehe auch den dreistufigen Gebläseschalter vom 280GE.

Der Schalter 51 wird über die Sicherung Nr. 10 (16A) mit Zündungsplus versorgt (Kl.54) ( Nr. 10: urprünglich 8 A).
Schaltplan Gebläseschalter (51)
9. Abdeckung Heizungsstellhebel 460, z.B. 240GD, 280GE: top

Die Öffnung in der Mittelkonsole für die drei Schieberegler der Heizung ist mit einem zweiteiligen Deckel abgedeckt, der mit vier Schrauben befestigt ist.

siehe auch Abdeckung Heizungsregler 280GE:
Abdeckung Heizungsregler Abdeckung Heizungsregler Abdeckung Heizungsregler
Die zwei Abdeckungen besitzen vier Führungen, damit die fingerartigen Teile zusammen halten. Diese Führungen brechen nach Jahren ab. Eine neue Abdeckung wurde eingebaut. Abdeckung Heizungsregler Abdeckung Heizungsregler
9.1 EPC - Teile 240GD: Stand 2/2017: top
Bild-Nr. 233 Klappe lang: A4606800339 - 29,17 Euro ohne MwSt.
Bild-Nr. 239 Klappe kurz: A4606800439 - 21,44 Euro ohne MwSt.
Abdeckung Heizungsregler Abdeckung Heizungsregler
9.2 gelieferte Teile 240GD: top

Bild-Nr. 233 Klappe lang: A4606800339 - 29,17 Euro ohne MwSt.

Aufgeklebt ist die Teilenummer A4606891708,
eingeprägt die Nummer A461680039.
Abdeckung Heizungsregler Abdeckung Heizungsregler Abdeckung Heizungsregler Abdeckung Heizungsregler
Bild-Nr. 239 Klappe kurz: A4606800439 - 21,44 Euro ohne MwSt.

Aufgeklebt ist die Teilenummer A4606891808,
eingeprägt die Nummer A4606800439.
Abdeckung Heizungsregler Abdeckung Heizungsregler Abdeckung Heizungsregler Abdeckung Heizungsregler
9.3 Ausbau der alten Metall-Abdeckplatte: top

Die gesamte Platte ist mit vier Schrauben an zwei Stegen angeschraubt, die von der Mittelkonsole gehalten werden.
Abdeckung Heizungsregler Abdeckung Heizungsregler Abdeckung Heizungsregler Abdeckung Heizungsregler Abdeckung Heizungsregler
9.4 Einbau der neuen Abdeckung: top

Der Einbau gestaltete sich etwas schwierig. Die für die elektro-mechanische Uhr vorgesehene Öffnung läßt sich nur mit einem kleinen Stemmeisen vollständig durchstanzen, da die Rille zuwenig tief eingeprägt ist. Bei größerer Krafteinwirkung würde die Abdeckung an der Uhröffnung brechen.

Die Abdeckung wird durch seitliche Haken in der Mittelkonsole gehalten, auch da muss man beim Andrücken sehr vorsichtig sein.
Abdeckung Heizungsregler Abdeckung Heizungsregler Abdeckung Heizungsregler
Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren:

top zurück zum Anfang