240 GD: Raddeckel, Felgen:

tipp17a.htm: Letzte Änderung am 28.04.2016 / 01.05.2015 / 23.09.2013 / 28.05.2012 / 03.05.2007 Copyright Dr. Hans Hehl
Bilder soweit nicht extra gekennzeichnet in Eigenanfertigung
Impressum gem. TMG Paragraph 5/6

Startseite www.hanshehl.de - Stichwörterverzeichnis Geländewagen / Webseite
Stichwörterverzeichnis R230

Die Webseiteninhalte bieten nur die Hilfe zur Selbsthilfe und sind keine Anleitung zur Reparatur, nur eine Literatursammlung. Emails werden nicht beantwortet, es gibt keine Zugangsdaten! Das gilt nicht für mir bekannte Clubmitglieder bzw. meine Teileangebote.

Arbeiten am Fahrzeug erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen oder besser die Finger davon zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung!

Etliche Hinweise können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen. Es wird daher ausdrücklich jede Haftung dafür abgelehnt. Der Ausführende trägt das alleinige und uneingeschränkte Risiko.
Übersicht:

1. Raddeckel 240GD:
2. Felgen 240GD:
3. Pulverbeschichten: Felgen 240GD:
4. Felgentabelle 460/461:
Raddeckel Raddeckel Raddeckel Raddeckel Raddeckel
Raddeckel vorher Raddeckel lackiert Raddeckel lackiert Urlaubsstimmung ;) fertig
Eine Übersicht über viele Felgen für den G findet man bei www.rubicon-trail.com
1. Raddeckel lackieren: top

Alle paar Jahre mußte ich die Raddeckel vom 240GD erneuern, da die rauchsilberne Farbe abplatzte. Besonders dem Kärcher-Druckstrahler hielt die Farbe nicht stand. Außerdem waren sie nicht in der Wagenfarbe erhältlich, da die Stahlfelgen inzwischen auch Colorado-Beige (DB-Farbnummer:1470) lackiert sind

So wurden nun die alten, aufgehobenen Raddeckel restauriert. Ein neuer Deckel A4604010025 kostet zwar nur 6,17 (alt: 3,59 Euro ohne MwSt.), aber es gibt sie nicht in der Wagenfarbe, nur metallic.

Zuerst wurden die Deckel gereinigt und entfettet. Die Farbreste wurden entfernt, dann mit 600er Schleifpapier naß angeschliffen, ein Plastic-Primer (Primomat, Elastic Haftgrund, 3304 von Spies&Hecker) aufgetragen und dann mit der Originalfarbe mit Pinsel lackiert (hätte man auch spritzen können, lohnt sich aber kaum).

Raddeckel 463: Alufelgen mit PUCH-Emblem, 75 mm Durchmesser: A4634000225 - 18,90 Euro ohne MwSt. (Tipp von Werner, viermalvier-Forum, Mercedes):
2. Felgen lackieren: top

Ich habe am 240GD noch immer die Stahlfelgen Südrad 161101, 15,4 kg, 5 1/2 JK x 16 H2, ET 63 mm, A4604000202 - 131,90 Euro ohne MwSt..
Mir gefällt die silberne Farbe nicht, also müssen die Felgen auch in der Wagenfarbe DB1470 colorado beige lackiert sein. Also Rost abschaben, Lack anschleifen und mit Rostumwandler behandeln (siehe Rostbehandlung). Ein Drehtisch leistet hier gute Dienste, die Felgen sind doch sehr schwer. Für den Drehtisch wurde ein altes Radlager zweckentfremdet.

Der Rostumwandler wird dann größtenteils mit Verdünnung wieder abgewaschen, er soll nur in den Rostporen verbleiben. Es folgen eine Rostgrundierung und eine 1K-Grundierung mit Füller, anschließend wird lackiert und eingebrannt.
Felge Felge Felge Felge Felge Felge Felge Felge
Felge auf Drehschemel Felge entrosten Felge entrostet
(mit Rostumwandler)
Felge mit Rostschutzfarbe grundierte Felgen grundierte Felgen
3. Pulverbeschichten Felgen 460 240GD: top

siehe auch Restauration 240GD: 2012 und 2013.

Diese o.a. im August 2003 aufgearbeiteten Felgen sind nach 10 Jahren wieder verrostet. Eine Firma in Vilsbiburg, Fa. Dorrer, Gewerbering 4, 84155 Bonbruck, bekam im Juli 2013 die Felgen zum Aufbereiten.
Felge Felge Felge
Die Felgen wurden sandgestrahlt, die Außennut zwischen den zusammengeschweißten Felgenteilen abgedichtet und die Felge mit Epoxyharz grundiert und pulverbeschichtet (bei 190 Grad eingebrannt). Ende Juli 2013 bekam ich die 240GD-Stahlfelgen vom Pulverbeschichten zurück. Die Farbe RAL 1002 Sandgelb ist die Grundlage des neuen Wüstentarnanstrichs der BW Fahrzeuge in heissen Regionen. Militärlacke gibt es hier. Felge Felge Felge Felge Felge
Allerdings muß die kugelige (Kugel 28 mm Durchmesser) Auflagefläche der Radschraube auf der Felge wieder blank geschliffen werden. Dazu eignet sich besonders ein kugelförmiger Fächerschleifeinsatz. Felge Felge Felge Felge
Leichtmetallfelgen dürfen nicht thermisch entlackt bzw. pulverbeschichtet werden, da sich durch die starke Wärmebehandlung das Metallgefüge negativ verändert, siehe TÜV-Süd-Artikel (Hinweis von arthur (k. artûs), sl-r230-forum.de) oder hier.
4. Felgen 460/461 (laut EPC-Net): Preise Stand 5/2013: top

siehe auch Felgentabelle 463 im Tipp 17. Abschnitt 11

Felge 460:

5,5JK x 16H2 ET63, Gewicht 15,400 kg, Traglast 1150 Kg, bis 170 km/h, Südrad 161101, A4604000202 - 131,90 Euro ohne MwSt.,
460/461: 200GE/230GE/280GE 240GD/250GD/300GD

6,0J x 16H2 ET63, Gewicht 15,829 kg, Traglast 1150 Kg, bis 170 km/h, Südrad 161402: A4604000302 - 131,90 Euro ohne MwSt.

461: 230GE/290GD/G270CDI/G280CDI/G300CDI
463: 200GE/230GE/300GE/250GD/300GD/350GD

Felge 461: vermutlich oliv lackiert (6031)

5,5J x 16H2 ET63 15,483 kg: A4614000702 - 179,85 Euro ohne MwSt., nur 250GD:
6,0J x 16H2 ET63 15,490 kg: A4614000802 - 179,85 Euro ohne MwSt., 250GD/290GD

Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren:

top zurück zum Anfang