240GD Restauration:
2014 Teil 1

tipp101-3.htm Letzte Änderung am 11.11.2015 / 18.03.2015 / 17.01.2015 / 23.08.2014 Copyright Dr. Hans Hehl
(Bilder soweit nicht extra gekennzeichnet in Eigenanfertigung)
Impressum gem. TMG Paragraph 5/6

Startseite www.hanshehl.de - Stichwörterverzeichnis Geländewagen / Webseite
Stichwörterverzeichnis R230

Die Webseiteninhalte bieten nur die Hilfe zur Selbsthilfe und sind keine Anleitung zur Reparatur, nur eine Literatursammlung. Emails werden nicht beantwortet, es gibt keine Zugangsdaten! Das gilt nicht für mir bekannte Clubmitglieder bzw. meine Teileangebote.

Arbeiten am Fahrzeug erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen oder besser die Finger davon zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung!

Etliche Hinweise können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen. Es wird daher ausdrücklich jede Haftung dafür abgelehnt. Der Ausführende trägt das alleinige und uneingeschränkte Risiko.
240GD Restauration 2014 Teil 1:
1. Restauration 2014:
1.1 Federn Vorderachse:
1.2 Schutzschlauch:
1.3 Federn Hinterachse:
2. Bremssattel vorne:
3. Stossdämpfer vorne:
4. Kleinteile:
4.1 Kleinteile V2A-Hülsen:
5. Radnabe rechts:
6. Achsgehäuse:
7. Radnabe links:
8. Gelenkwelle/Gelenkmanschette rechts:
8.1 Gelenkwelle/Steckachse Dichtring:
zur Restauration 2012:
zur Restauration 2013:
Restauration 2014 Teil 1:
zur Restauration 2014 Teil 2:
zur Restauration 2014 Teil 3:
zur Restauration 2014 Teil 4:
zur Restauration 2014 Teil 5:
zur Restauration 2015 Teil 6:
1. Restauration Frühjahr 2014: top

Im März 2014 (schon fast Frühling) beginnt die dritte Restauration des 240GD an der Vorderachse. Der TÜV ist im November 2013 abgelaufen, das Fahrzeug blieb aber angemeldet und steht auf Privatgrund. Bremssättel, Federn und Lenk- bzw. Spurstange sind ziemlich verrostet. Der Achskörper soll nur sandgestrahlt und lackiert werden.
240GD 240GD 240GD 240GD
1.1 Federn Vorderachse: top

Die Federn zeigen sehr starken Rostansatz. Dieser läßt sich aber mit einem Carbid-Schaber ohne Materialabtragung in mehrstündiger Arbeit entfernen.
240GD 240GD 240GD
Die chemische Rostbehandlung erfolgt wieder mit Brunox. Nach einem Tag dann anschleifen, mit Mipa Rostschutzgrund grundieren und mit RAL 1012 sandgelb streichen. 240GD 240GD 240GD 240GD 240GD
Beim Entrosten zeigt sich auch, dass ich 1987 schon mal neue Federn vorne einbaute: A4603210204 gelb mit Jahreszahl (87),siehe Federtabelle.
1.2 Schutzschläuche: top

Für die Federenden gibt es von Mercedes passende Schutzschläuche, aber nur in einer Größe. Ich probiere jetzt mal kräftige Schrumpfschlauchabschnitte SDK 24,0 SW oder SDK 20,0 von der Fa. Reichelt.de aus. Die habe ich auch an den Bremsschläuchen angebracht.
240GD 240GD 240GD 240GD
1.3 Federn Hinterachse: top

Auch die Hinterachsfedern sind an den Enden schon angerostet.
240GD 240GD 240GD 240GD 240GD 240GD 240GD 240GD
2. Bremssattel vorne: top

Ein 2009 aufbereiteter Bremssattel (siehe Bericht) war tannengrün lackiert. Er diente als Reserve und erhielt nun eine andere Farbe mit hitzebeständigem sandgelben Urethanlack.
240GD 240GD 240GD 240GD
Der rechte Bremssattel vom 240GD ist sandgestrahlt, chemisch entrostet und neu aufgebaut. Bei den originalen Gummikappen des Reparatursatzes A0004206883 - 46,38 Euro inkl. MwSt. schaut die Metalleinlage oben heraus, Rost ist hier schon vorprogrammiert. 240GD 240GD 240GD 240GD 240GD
Da kann man den Reparatursatz (Perrot) auch im Internet kaufen, z.B. bei NB-Parts GmbH (91325 Adelsdorf) für 24,90 inkl. MwSt. und kostenlosen Versand: D4216. Auch die beiden kleinen Dichtungsringe der Bremssattelhälften und Bremskolbenpaste sind dabei: Made in Spain, autofrenSeguridad Industrial S.A., www.seinsa.es. 240GD 240GD
3. Stossdämpfer vorne: top

Da der untere Rand der Blechhülle verrostet ist, wird er einfach weggeschnitten. Nun kann man auch besser den inneren Rand etwa 10 cm tief mit Brunox behandeln. Der untere Teil wird sandgestrahlt und wie üblich lackiert.

siehe auch hier
240GD 240GD 240GD
240GD 240GD 240GD
4. Kleinteile: top

Die Kleinteile lassen sich in der Sandstrahlbox gut sandstrahlen. Der Gummipuffer ist mit einer durchbohrten Schraube, einer Druckplatte (2. Bild) und einem Abstandsring befestigt. Den Gummipuffer kann man mit einem Gummipflegemittel (zugleich Rostlöser) reinigen, siehe Einbau des Gummipuffers.
240GD 240GD 240GD
4.1 V2A-Kleinteile: Hülse A0003232750: Preise Stand 11/2015 top

Die Hülse 0003232750 - 3,97 Euro ohne MwSt., 40x20x3 mm für den vorderen Stoßdämpfer ist bei den Geländewagen 460,461,463, Transportern und Busse verbaut, nicht aber beim 463.270 G55AMG(K), siehe auch hier
Anstatt die Hülsen immer wieder zu entrosten oder neu zu kaufen, flexe ich die 40 mm langen Stoßdämpferhülsen nun aus einem V2A-Rohr 20x3 mm, Innendurchmesser 14 mm, das ich als 1 m langes Rohr bei ebay kaufte (22,00 Euro). Damit könnte ich 24 Hülsen machen (1 mm Flexschnitt), bzw. kostet mich eine V2A-Hülse 0,91 Euro, wenn ich 24 Hülsen abschneide.

Es gibt eine fast gleiche Buchse A0003233550 - 3,70 Euro ohne MwSt., nur 5 mm länger,
240GD Schraube Schraube Gummilager
5. Radnabe rechts: top

Zum Abschrauben muss die Radnabe festgehalten werden. Zuerst die Sicherungslasche zurückbiegen. Eine Stütze verhindert das Abkippen des Nutmutternschlüssels. Die zweite, innere Nutmutter kann von Hand abgeschraubt werden.
240GD 240GD
Nach Lösen der beiden Radnabenmuttern kann die Radnabe herausgezogen werden. Das Radlager wird mit dem Abzieher abgezogen und die verrosteten Bereiche der Radnabe werden sandgestrahlt, siehe die Berichte( 280GE und 240GD).
240GD 240GD 240GD 240GD
240GD 240GD 240GD 240GD 240GD 240GD 240GD
6. Achsgehäuse: top

Die Ringe werden geteilt. Der nicht mehr lieferbare innere Ring wird aus V2A lasergeschnitten, siehe auch hier.
240GD Dichtring / Gelenkgehäuse Dichtring / Gelenkgehäuse
Auch Panhardstab, Spur- und Lenkstange werden restauriert. Gelenkgehäuse Gelenkgehäuse
Zum Sandstrahlen wird das Achsgehäuse mit Deckeln verschlossen, da ja die Lagerschalen und Dichtringe eingebaut sind. Auch die zwei Gewinde zum Anschrauben des Bremssattels werden mit Schrauben geschützt. Gelenkgehäuse Gelenkgehäuse
Die Achsgehäuse werden mit Abweisringen A4603370315 - 10,34 (alt 8,07) Euro ohne MwSt. ergänzt. Die Fettnippel zum Nachschmieren entfallen, da das Achsgehäuse nicht mehr mit Fett gefüllt wird (siehe hier). In die M10x1-Schraublöcher in den großen Sechskantschrauben (zum Fett nachfüllen)habe ich M10x1-Schrauben gedreht und abgeschnitten. Gelenkgehäuse Gelenkgehäuse Gelenkgehäuse
7. Radnabe links: top

Der Folienschutz nützte beim Sandstrahlen nichts, Der Staub drang unter die Folie. Das Lager musste abgezogen und ausgewaschen/ausgeblasen werden, dann war es wie neu.
240GD Dichtring / Gelenkgehäuse 240GD
8. Gelenkmanschette/Gelenkwelle rechts/links: top

siehe auch hier: Gelenkmanschette .

Beide Gelenkmanschetten sind an der kleinen Klemmschelle abgerissen.

Warum reißt die originale Gelenkmanschette A4603370485 (Faltenbalg) oder aus dem Zubehörhandel nach einigen Jahren immer wieder auf der Innenseite ein? Ich lasse mal die Befestigung der Manschette mit der kurzen Klemmschelle weg.
240GD 240GD 240GD
8.1 Gelenkwelle links Dichtring: top

Der alte NBR-Dichtring 32x3mm der linken Gelenkwelle wird durch einen FPM-Viton-Ring ersetzt.

zur Restauration 2014 Teil 2
Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren:

top zurück zum Anfang