Federn/Trimmpacker (z.B.) 240GD

tipp10.htm: Letzte Änderung am 29.04.2016 / 15.12.2015 / 15.01.2013 / 16.06.2009 Copyright Hans Hehl
(Bilder soweit nicht extra gekennzeichnet in Eigenanfertigung)
Impressum gem. TMG Paragraph 5/6

Startseite www.hanshehl.de - Stichwörterverzeichnis Geländewagen / Webseite
Stichwörterverzeichnis R230

Die Webseiteninhalte bieten nur die Hilfe zur Selbsthilfe und sind keine Anleitung zur Reparatur, nur eine Literatursammlung. Emails werden nicht beantwortet, es gibt keine Zugangsdaten! Das gilt nicht für mir bekannte Clubmitglieder bzw. meine Teileangebote.

Arbeiten am Fahrzeug erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen oder besser die Finger davon zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung!

Etliche Hinweise können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen. Es wird daher ausdrücklich jede Haftung dafür abgelehnt. Der Ausführende trägt das alleinige und uneingeschränkte Risiko.

Besondere Vorsicht ist beim Aufbocken des Autos geboten, man sollte sich nie nur auf EINE Stütze verlassen!

Siehe auch "Federn", "Federn beim 280GE (ORC-Federn) ", Federn 240GD VA Restauration 2015 und Sicherungsmaßnahmen
Übersicht:

1. Federn hinten ausbauen:
2. Neue Federn hinten einbauen:
3. Federn vorne ausbauen:
4. Federarten und Kennlinien:
4.1 Federvergleich:240GD und SL55AMG:
5. Trimmpacker:
Federn Feder entrostet Stütze verschiedene Querrohr-Adapter Federteller rechts Federteller links Federbruch bei einem 290GD hinten
ausgebaute
Hinterachsfedern
ausgebaute
Hinterachsfeder
selbstgebauter Adapter
für Stütze
Querrohradapter Federteller Hinterachse schon entrostet Federbruch bei GD290
1. Federn hinten ausbauen 240GD:

Bitte immer mit zusätzlichen Stützen den G absichern, nie sich auf eine Maßnahme verlassen.


Zum Ausbau der hinteren Federn empfiehlt es sich, den Wagen mittels Unterstellböcken und den
Stützadaptern so hoch anzuheben, dass die Federn entnommen werden können.
Einige G-Typen haben die längeren Rohre eingebaut, bei den neueren gibt es diese Möglichkeit nicht mehr.
So stehts in vielen Anleitungen, aber das ist nur die halbe Miete. Man muß noch folgendes machen:

- Die Muttern (24er Schlüssel) der Längslenker werden bis an den Anfang der Schraube gelockert.
- Den Verbindungshebel zum Bremskraftregler aushängen und den Bremsleitungsverteiler am Differenzial abschrauben.
- Den Panhardstab an einer Seite abschrauben. Sinnvollerweise war vom Werk 1979 die Schraube auf der rechten Seite so eingesteckt, dass ich vor Jahren den Tank ausbauen mußte. Also so einsetzen, dass man sie wieder entnehmen kann.
- Räder abschrauben, dann kann mit dem Rangierheber das Diffenzial weiter abgesenkt werden.
- zum Schluß Stoßdämpfer oben oder unten abschrauben. Beim 270CDI sind Gasdruckstoßdämpfer ab Werk eingebaut, die nur bei angehobenem Rahmen ausgebaut werden können.

Man kann auch Federspanner verwenden. Sie sind eine feine, wenn auch sehr teure Sache (z.B. von Gedore), die aber für die starken Federn vom G geeignet sein müssen, sonst wird es gefährlich!
In die Federteller habe ich schon früher ein Loch eingefräst, damit unter dem Teller die Achse besser entrostet werden kann. Den Federteller für die Hinter- bzw. Vorderachse gibt es als Ersatzteil, siehe hier im Tipp Teilenummer, Abschnitt 4.1 und 4.2. Federteller Achse Achse Federteller rechts Federteller links
2. Neue Federn hinten einbauen 240GD: top

Serienmäßig waren in meinem kurzen 240 GD Hinterachsfedern mit der Kennung 2 Strich grün eingebaut. In den 20 Jahren brach bei diesen Federn zweimal die unterste Windung ab. Dies ist bei vielen Originalfedern der Fall, die Rand-Federwindungen sind zu dünn (Komfortzwang).
neue Feder 1' weiß Federbruch bei einem 290GD hinten
Federbruch

Bricht die Feder in der Mitte, schlitzt es den neuen Winterreifen auf, wie es "Unitrac" (www.off-road-forum.de) passierte.
Federbruch Federbruch
Nachdem der Gummipuffer den Federteller berührte (Ermüdung der Federn), wurden die etwas dickeren Federn 1 Strich weiß eingebaut (rot lackiert). Nun sind 5 cm Luft zwischen Gummipuffer und Federteller. Von Spidan gibt es preisgünstige Hinterachsfedern Nr. 0.048994, Federstärke 13,1 bis 16 mm, 7,5 Wdg., Länge 485 mm (Tipp von Norbert, 4x4-Forum). neue Feder neue Feder
3. Federn vorne ausbauen:

Um die vorderen Federn auszubauen, muß man beim 460 zusätzlich zu den oben angegeben Hinweisen für die Hinterachse die Brems- und Sperrenleitungen unten abklemmen und beim Schaltgetriebe die Kardanwelle am Differenzial abflanschen (nicht beim 280GE Automatik). Die Muttern (24er Schlüssel) der Längslenker werden bis an den Anfang der Schraube gelockert.
G anheben Vorderachse
Mittels HiLift-Einsatz (und Stossstangenadapter (240GD) oder an der Windenstossstange (280GE, Juni 2009) kann der Geländewagen vorne sehr hoch angehoben werden. Dann Querrohradapter und Unterstellböcke verwenden. Sogar die langen ORC-Federn können nun einfach herausgenommen werden. 280ge
4. Federarten und Kennlinien:

Für den G gibt es mehrere verschieden starke Achs-Federn, die mit Farben gekennzeichet sind. Innerhalb dieser Farben gibt es wieder Sortierungen durch die Anzahl der Farbstriche. Die Kennlinien (zusammengestellt von Gerd und DaPo (viermalvier.de) fand man bei GDATEN. Ebenso gibt es im Tipp Federn eine Übersicht über die Federtypen und Diagramme. Ich habe auch die anderen Diagramme dazu gepackt.
Federn
4.1 Federvergleich:

Wie unterschiedlich Federn und Federungssysteme sein können, zeigt folgender Federvergleich:

Bei den Fahrzeugen ohne ABC-System (Active Body Control) werden weiche Federn und härtere Stoßdämpfer verwendet, da der Aufbau nicht ein eigenes Regelsystem besitzt. Dies zeigt der Vergleich der Vorderachsfedern vom SL55AMG (im Bild Feder unten) und beim Geländewagen 240GD von 1979 (im Bild oben defekte Hinterachsfeder). Siehe auch Federn beim SL R230.
SL55AMG
5. Trimmpacker:

Für den G gibt es die Möglichkeit, aus der Pkw-Abteilung die Abstandsringe aus Gummi (Trimmpacker, Gummipuffer) zwischen Feder und Federauflage zu setzen (Tipp von Gerd und Otto1: viermalvier.de). Je nach Stärke der Abstandsringe (Noppenzahl 1-3) liegt die Karosserie höher.

A115 325 22 44 - 9,5 mm; Noppenzahl 1; z.B. W116 (z.B. 350SEL) - 3,95 Euro ohne MwSt.
A115 325 23 44 - 14 mm; Noppenzahl 2; z.B. W123 (z.B. 240D) - 5,11 Euro ohne MwSt.
A115 325 24 44 - 19 mm; Noppenzahl 3; z.B. W126 (z.B. 300SEL) -5,40 Euro ohne MwSt.
(A115 325 21 44 - 8 mm; nicht mehr lieferbar)
trimpack
Diese Gummipffer waren bei vielen Pkw's je nach Bedarf eingebaut. Die Stärke wird durch kleine Gumminoppen auf dem Ring angegeben, z.B. 3 Noppen = 19 mm. Eventuell könnte es Probleme bei sehr starker Verschränkung geben.

6. Tipp von Gerd (viermalvier.de):

"Für diejenigen, die den G (460-461-463) vorn etwas anheben wollen. Angeregt durch DAPOs Hinweis auf MB-Gummispacer A115 325 24 44 habe ich diese probeweise mal eingebaut. Passen wie angegossen und bringen ca. 15mm Höhe (Maß zwischen den zwei roten Punkten, Gummiring 19mm hoch ungespannt). Diese Ringe kosten nur etwa 5 € / Stück., hier verbaut mit Federn Weiss III.

Ich habe die Gummis in der oberen Federauflage untergelegt gegen das Ansammeln von Dreck. Knacken der Federn beim Einlenken gehört auch der Vergangenheit an. Sie können nur oben eingebaut werden. Ein weiterer Aspekt ist die Schwingungsentkoppelung von Achse/Rahmen. Dieses ist beim G eher ein theoretischer Wert, aber Kleinvieh macht auch Mist."
trimpack
Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren:

top zurück zum Anfang