7. Teil: Öl, Ölwechsel, Ölstand: Automatikgetriebe 722.6XX:

sl55amg-autget-3.htm Letzte Änderung am 30.10.2016 / 25.07.2015 / 27.07.2014 / 17.12.2013 / 04.02.2010 Copyright Dr. Hans Hehl
(Bilder soweit nicht extra gekennzeichnet in Eigenanfertigung)
Impressum gem. TMG Paragraph 5/6

Startseite www.hanshehl.de Stichwörterverzeichnis R230
Stichwörterverzeichnis Webseite

Die Webseiteninhalte bieten nur die Hilfe zur Selbsthilfe und sind keine Anleitung zur Reparatur, nur eine Literatursammlung. Emails werden nicht beantwortet, es gibt keine Zugangsdaten! Das gilt nicht für mir bekannte Clubmitglieder bzw. meine Teileangebote.

Arbeiten am Fahrzeug erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen oder besser die Finger davon zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung!

Etliche Hinweise können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen. Es wird daher ausdrücklich jede Haftung dafür abgelehnt. Der Ausführende trägt das alleinige und uneingeschränkte Risiko.
1. Automatikgetriebe 722.6## Übersicht:
1.1. Ölsorten:
1.1.1 Betriebsstoffvorschriften:
1.2 Ölwechsel, Filterwechsel:
1.3 Arktische Temperaturen:
2. Ölmessstab Automatikgetriebe:
2.1 Diagnose: Getriebeöltemperatur:
2.2 Nachfüllen:
2.3 Verschlusskappe:
3. Arbeitsanweisungen zum Kühler: Typ 230.474 SL55AMG M113.992:

3.1 Automatik-Getriebe 722.6 und Wärmetauscher/Kühler:
3.2 Glycol-Problem: Automatik-Getriebe 722.6 und Kühlmittel (Kühlwasser):
1. Teil: Grundlagen Getriebe 722.6##, z.B. G55AMG/SL55AMG:
2. Teil: Elektro-Hydraulik Getriebe 722.6##, z.B. G55AMG/SL55AMG:
3. Teil: Gangwechsel: Grundlagen/Funktionen: 722.6## 230.474 SL55AMG:
4. Teil: Adaption AG 722.6## 230.474. z.B. SL55AMG:

5. Teil: Getriebespülung Typ 230.4##, z.B. SL55AMG:
6. Teil: Getriebespülung Typ 463.270, z.B. G55AMG:
7. Teil: Öl, Ölwechsel, Ölstand 722.6: R230 G463:
8. Teil: Wählhebelmodul 722.6:
1. Automatikgetriebe 722.6: Übersicht: top

Aggregateübersicht Typ 463: GF00.10-P-0025-02O.
Der G55AMG(K) - 463.270 besitzt das Automatikgetriebe 722.645 W5A580.

Aggregateübersicht Typ 230: GF00.10-P-0025-02U.
Der SL55AMG - 230.474 besitzt das Automatikgetriebe 722.643

Für die leistungsstarken Motoren wie auch z.B. beim G500/G400CDI haben die Planetensätze jeweils 4 Planetenräder. So hat der G320 nur drei Planetenräder je Planetensatz.
1.1 Ölsorten: Stand Mai 2013 (neu seit Mai 2008): top

Für das 5-Gang-Stufen-Automatikgetriebe 722.6XX mit einer schlupfgeregelten Überbrückungskupplung (GKÜB) wird beim G55AMG(K) im Drehmomentwandler nach Blatt MB 236.14 das ATF 134 (rotes Öl) verwendet, das seine Reibwerte länger behält. Da neues und altes Öl miteinander mischbar sind, kann mit dem alten Öl eventuell nachgefüllt werden, ist aber nicht empfehlenswert.

Von Mercedes wird das Öl A0019896803-13 - 14,50 Euro ohne MwSt. geliefert.

Für das 7-Gang-Getriebe 722.9XX darf nur noch ATF 134 verwendet werden.

Eine Liste der von Mercedes freigegebenen Betriebsstoffe gibt es hier: bevo.daimler.com
Automatikgetriebeöl
1.1.1 Betriebsstoffvorschriften Blatt 236.14: top

Übersicht: BB00.40-P-0900A.
Blatt 236.14A: ATF 134 BB00.40-P-0236-14A.

siehe SI00.40-P-0014A vom 23.10.2013 und BB00.40-P0231-01A
1.2 Ölwechsel, Filterwechsel: top

Die Füllmenge beträgt bei Erstbefüllung im Werk etwa 8,8 - 9,2 Liter.

Veraltetes Automatik-Getriebe-Öl: ATF 3353, A0019894503 - 13,06 Euro ohne MwSt..
Automatiköl Automatiköl
Seit 20.01.2006 werden nach 60.000 km einmalig das Getriebeöl und der Filter gewechselt, siehe Serviceblatt für ASSYST A/B:.

Typ 460: Getriebe 720.1##, 722.3## Öl- und Filterwechsel: : AP27.00-P-2702G
Bauzustand 722.6## : GF27.10-P-0800GB

Getriebe 722.6##: Öl- und Filterwechsel: AP27.00-P-2702GW
Getriebe 722.6##: Ölstand prüfen: AR27.00-P-0100AC.

Filterwechsel: siehe Getriebe-Spülungen:

Typ 230.4##, z.B. SL55AMG:
Typ 463.270, z.B. G55AMG:


Im WIS ist kein Hinweis auf die Führungsbuchse A2035400253 vorhanden, die unbedingt kontrolliert werden muss. Aber in der SI27.00-P-0003A ist der Wechsel empfohlen.

Da sich doch Abrieb und Schlamm bilden, sollte am besten eine Automatikgetriebe-Ölspülung nach der Methode von Tim Eckart durchgeführt werden.
1.3 Arktische Temperaturen : top z.B. in Nordschweden/Arjeplog

Bei Temperaturen unter -20 Grad C. sollte man vor dem Wegfahren das Automatik-Getriebeöl in Wählhebelstellung "N" = Neutralstellung aufwärmen (siehe BB00.40-P-0231-00A).

Auf keinen Fall darf durch gleichzeitiges Gasgeben und Bremsen das Getriebeöl erwärmt werden: SI27.00-P-0005A.
2. Ölstand prüfen, Ölmessstab für Automatikgetriebe: top

Der Automatikgetriebeölstand kann nur noch in der Werkstatt kontrolliert werden, da der Getriebe-Ölmessstab ab Werk fehlt. Man kann ihn aber nachkaufen.

Ölstand im automatischen Getriebe prüfen, ggf. richtigstellen: 722.6##: AR27.00-P-0100AC

Betriebsbremse betätigen und Fahrstufen bei stehendem Fahrzeug und Leerlaufdrehzahl des Motors mehrmals kurz durchschalten, danach wieder Fahrstufe "P" einlegen. Ölmessstab bis zum Anschlag in das Öleinfüllrohr einführen, nach etwa 5 sek. wieder herausziehen und Getriebeölstand ablesen. Im kalten Zustand muss der Getriebeölstand zwischen der "min" und "max"-Marke im Bereich (A) liegen.

Nur beim Auftreten von Schaltschwierigkeiten: Der Getriebeölstand wird bei laufendem Motor und einer Öltemperatur von 80 Grad C. mit der Diagnose korrekt ermittelt. Dazu wird die Getriebeöltemperatur bei betätigter Betriebsbremse in Wählhebelstellung R und D mit der Diagnose ausgelesen:
Ölstab-Getriebe
Der Getriebe-Ölmessstab (W140589152100 - 23,48 Euro ohne MwSt.) ist insgesamt 122 cm lang und besteht aus einer biegsamen Welle. Das untere Ende aus schwarzem Kunststoff besitzt zwei markierte Bereiche, unten für 25 Grad C. (A) und oben für 80 Grad C. (B), jeweils mit Min. und Max-Markierung. Bei Motorstillstand reicht der Getriebe-Ölstand weit über den oberen Messbereich hinaus.

Der Werkstattmessstab schaut noch 40 cm (Oberkannte Griff) aus dem Öleinfüllrohr heraus.
Ölstab-Aut.Getriebe Ölstab-Aut.Getriebe Ölstab-Aut.Getriebe
Der Ölstand wird bei einer Öltemperatur des Automatikgetriebes von 80 Grad C. korrekt ermittelt. Die Getriebeöltemperatur wird bei betätigter Betriebsbremse in Wählhebelstellung R oder D mit der Diagnose gemessen.
2.1 Diagnose Getriebeöltemperatur: 230.474 SL55AMG - 463.270 G55AMG: top

Es gibt bei der Diagnose im Menü Steuergeräte die Untermenüs Antrieb, Getriebe, Elektronische Getriebesteuerung EGS und dort das Menü
Eingangsprüfung/Ölstandsprüfung/Ölstandskontrolle, siehe Werkstattmenü R230 (nur für Clubmitglieder).
Mißt man nun mit der Diagnose die Getriebeöltemperatur, ergibt sich nur bei der Wählhebelstellung "R-D" und laufendem Motor der IST-Wert für das Automatikgetriebeöl, z.B. werden 75 Grad C. angezeigt.

siehe Temperaturfühler Automatisches Getriebe (Y3/6b1).
Taste F7: Informationen zu den Wählhebelstellungen "P-N" und "R-D":

Die Wählhebelstellung wird durch die Stellung des Anlasssperrkontaktes (Y3/6s1) in der elektrischen Steuereinheit des Getriebes unterschieden, der in Reihe zum Temperaturfühler geschaltet ist.
Entwicklungsdaten R230.474:

(siehe EGS-Entwicklungsdaten (nur für Clubmitglieder).
2.2 Nachfüllen, Ölstand korrigieren: top

Dies ist nur erforderlich, wenn Ölaustritt zu beobachten ist oder nach einer Ölspülung. Absolute Sauberkeit ist angesagt, geringste Verunreinigungen, z.B. Haare, können die Funktion des Automatikgetriebes stören. Zum Nachfüllen gibt es ein Verlängerungsrohr (W140589496300 - 21,72 (alt 8,45 Euro) ohne MwSt.) für den Einfülltrichter. Dies könnte man noch etwas besser anpassen.
assyst-a assyst-a
2.3 Verschlusskappe: top

Die Verschlusskappe A1402700091 - 5,23 Euro ohne MwSt. enthält einen Sicherungsstift (A1409910055 - 0,58 Euro ohne MwSt.). Zum Öffnen wird das viereckige Plättchen abgebrochen und der verbleibende Einsatz nach unten durchgestoßen (wenn kein neuer Stift da, Einsatz auffangen).
assyst-a assyst-a assyst-a
Den aufgefangenen, abgebrochenen unteren Teil des Sicherungsstift habe ich wieder verwendet, er blockiert den Haken in der Verschlusskappe (roter Pfeil). assyst-a
Ein 2 mm starker Dichtring (12 mm Innendurchmesser) verhindert Ölaustritt. Er bleibt manchmal beim Abnehmen der Verschlusskappe im Öleinfüllrohr stecken. Ich schiebe ihn auf den Stutzen der Verschlusskappe, die mit einem kräftigen Ruck auf dem Öleinfüllrohr einrastet. assyst-a assyst-a assyst-a
Kontaktstörungen:

Bei Kontaktstörungen am Vorschaltgerät/Relais N36 (siehe Tipp SAM) und Getriebesensor B49 schaltet das Getriebe nicht mehr aus dem 1. Gang hoch (Diagnose: kein Fehler bzw. Fehler 016/112, siehe AF27.19-P-6060A).
3. Arbeitsanweisungen zum Kühler: Typ 230.474 SL55AMG M113.992: top
Der Automatik-Getriebeölkühler sitzt auf der rechten Seite des Wasserkühlers.
Beim Ausbau des Kühlers sind die Automatik-Ölleitungen abzumontieren.
Siehe auch Getriebeölspülung und Anschlüsse.
EPC-Net Kühler R230 EPC-Net Kühler R230
Kühler aus-, einbauen: AR20.20-P-3865R

weiterhin müssen ausgebaut werden:
vorderes Teil der Motorraumverkleidung ausbauen: AR61.20-P-1105R
Verkleidung links unter dem Stoßfänger ausbauen:
Ablassschraube am Kühler öffnen und Kühlmittel ablassen (auffangen). AR20.20-P-1142RVK
Lüfterhaube ausbauen: AR20.40-P-6800AB
Kühlmittel einfüllen und Kühlsystem entlüften: mit Vakuum-Befüllgerät: AR20.20-P-114204AK
Kühlsystem auf Dichtheit prüfen: mit Überdruck 1,4 bar: AR20.00-P-1010RVK

Prüfverschluss: anstelle des Verschlusses Ausgleichbehälter: W210589009100 - 35,15 Euro ohne MwSt.

3.1 Automatik-Getriebe 722.6 und Wärmetauscher/Kühler: top
G55AMG 463.210: Der G55AMG hat einen eigenen Automatik-Getriebeölkühler.
SL55AMG 230.474:

Bild 210: Niedertemperatur- und Lenkungsölkühler: A2305000001 - 395,11 Euro ohne MwSt.
Bild 220: Wasserkühler: A2205002030 - 423,56 Euro ohne MwSt.
beide Kühler zusammen:
Bild 200: Kühlermodul für Motor und Lader: A2305001204 - 715,78 Euro ohne MwSt.
EPC-Net Kühler R230
3.2 Glycol-Problem: Automatik-Getriebe 722.6 und Kühlmittel (Kühlwasser): top
Gelangt beim Pkw durch einen defekten Automatikgetriebe-Ölkühler, integriert im Wasserkühler, das Kühlmittel ins Öl vom Automatikgetriebe (722.6), merkt man es anfangs beim Fahren kaum. Die Schäden sind aber dann beträchtlich. Hier hat sich durch das Gycol schon eine richtige Emulsion gebildet. Auch der Wandler ist geschädigt.

Daher gibt es verschiedene Nachweismethoden für das Glycol im Öl vom Automatikgetriebe. Die kaffebraune milchige Farbe ist der beste Beweis für Glycol.
AG722.6 und Kühlwasser AG722.6 und Kühlwasser
Mit einer 100 ml-Kunststoffspritze kann man das Öl ansaugen und kontrollieren. Die Bilder sind von Ralf (C-Power), AMG-Owners-Club, Danke. Mit dem Werkstatt-Getriebeölmessstab sieht man die Farbe des Getriebeöls auch. AG722.6 und Kühlwasser AG722.6 und Kühlwasser AG722.6 und Kühlwasser AG722.6 und Kühlwasser

Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren:

zurück zum Anfang top