Hydraulikplan / Schema ABC (Active Body Control) Typ 230.4:
bis 28.02.2006, z.B. SL55AMG: 230.474 - 7/2002

sl55amg-abc-hydraulik.htm: Letzte Änderung am 26.04.2017 Copyright Dr. Hans Hehl
(Bilder soweit nicht extra gekennzeichnet in Eigenanfertigung)
Impressum gem. TMG Paragraph 5/6

Startseite www.hanshehl.de - Stichwörterverzeichnis Webseite
Motor M113.99# - Stichwörterverzeichnis R230

Stichwörterverzeichnis: ABC R230 - Gesamtübersicht: ABC R230

Die Webseiteninhalte bieten nur die Hilfe zur Selbsthilfe und sind keine Anleitung zur Reparatur, nur eine Literatursammlung. Emails werden nicht beantwortet, es gibt keine Zugangsdaten! Das gilt nicht für mir bekannte Clubmitglieder bzw. meine Teileangebote.

Arbeiten am Fahrzeug erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen oder besser die Finger davon zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung!

Etliche Hinweise können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen. Es wird daher ausdrücklich jede Haftung dafür abgelehnt. Der Ausführende trägt das alleinige und uneingeschränkte Risiko.

Bei Arbeiten an der Active Body Control (ABC) besteht Verletzungsgefahr durch Hochdruck in den Hydraulikleitungen (vorher Druck ablassen) und durch selbständige Bewegungen der Karosserie.
Übersicht:

1. ABC-Hydraulikplan / Schema: Typ 230 bis 28.02.2006:
1.1 Beschreibung ABC-Hydraulikplan / Schema: Typ 230 bis 28.02.2006:
2. Legende ABC-Hydraulikplan / Schema:
2.1 Fehler ABC-Hydraulikplan / Schema:
Gesamtübersicht ABC :

1.Einführung:
1.1 Technische Grundlagen: Federbein Vorderachse:
1.2 Hydraulikschema ABC
2. Wartung:
3. Federbein:
4. Federbein Hydraulik:
5. Tandempumpe:
6. ABC-Leitungen:
7. Druckspeicher, Druckversorgung:
8. Ventileinheiten: Sperr- und Regelventile:
9. Plungersensor VA:
10. Sensoren Fahrwerk:
11. Vermessung ABC-Fahrwerk


Teil 1.1: Hydraulikschema ABC (Active Body Control) Typ 230.4: z.B. SL55AMG: 230.474 - 7/2002

1. ABC-Druckversorgung Typ 230 bis 28.02.2006: top

Die Öl-Druckversorgung des ABC-Fahrwerkes erfolgt durch die vom Motor über den Klima-Keilriemen angetriebene Radialkolben-Pumpe in der Tandempumpe.
Übersicht Hydraulikschema: GF32.50-P-2000A

Stand: 26.04.2017: Hydraulik-Schema von 26.01.2006

siehe auch ABC-Druckversorgung Typ 230 bis 28.02.2006
ABC Hydraulikschema Typ 230 SL55AMG
1.1. Beschreibung des ABC-Systems Typ 230, z.B. SL55AMG 7/2002: top

Die Hydraulikleitungen des ABC-Fahrwerkes sind ein kompliziertes Vorlauf- und Rücklaufleitungssystem. Das Saugdrosselventil regelt die angesaugte Ölmenge der Tandempumpe.

Vorlauf:

Druckbereich bis 200 bar: Die Tandempumpe ist mit dem Pulsationsdämpfer 52a in der nur bis 23.06.2005 vorhandenen Druckversorgungseinheit (52) und mit den Druckspeicher (4) der hinteren Ventileinheit und dem Druckspeicher (14) der vorderen Ventileinheit verbunden, somit auch mit den Regelventilen. Ein reduzierter Druck (50-80 bar) liegt in den hydraulischen Federbeinen vor.

Rücklauf:

Der Rücklauf des ABC-Öls beginnt bei den Regelventilen der Ventilblöcke. An der hinteren Ventileinheit ist ein kleinerer Rücklaufspeicher (53) vorhanden, von dort führt die Rücklaufleitung nach vorne im Fahrzeug zum Y-Verteiler (nur bis 31.08.2003). Dort befindet sich auch der ABC-Öltemperatursensor B40/1 und ein Vorspannventil (10 bar). Von dort geht es zum Filter im Behälter.
2. Legende: top

Farbkennzeichnungen:

a) grau: Saugleitung aus Behälter

b) rot: Vorlauf: Arbeitsdruck nach Tandempumpe (1), geregelt durch das Saugdrosselventil Y86/1, etwa 195 bar,

c) blau: Regeldruck: vom Regelventil zum Sperrventil und zum Federbein, etwa 50-90 bar,

d) grün: Rücklauf, etwa 10 bar

Bezeichnungen:

y86/1 Saugdrosselventil, 1 Tandempumpe, 2 Ölbehälter, 2a Ölfilter, 9 Ölkühler, 14 Druckspeicher Vorderachse,
40 Federbein vorn, 4 Druckspeicher Hinterachse, 41 Federbein hinten, 52 Ventileinheit Druckversorgung (linker Innenkotflügel), mit 52a Pulsationsdämpfer und
52b Vorspannventil und Druckbegrenzungsventil 52c 53 Druckspeicher Hinterachse Rücklauf, 56 Entlüfterschraube vorn, 57 Entlüfterschraube hinten, B4/5 Drucksensor ABC
B22/1 Plungerwegsensor hinten links, B22/4 Plungerwegsensor vorn links, B22/5 Plungerwegsensor vorn rechts, B22/6 Plungerwegsensor hinten rechts
B40/1 Öltemperaturfühler ABC

y36/1 Ventileinheit Vorderachse:
y1 Regelventil Federbein vorne links, y2 Sperrventil Federbein vorne links
y3 Regelventil Federbein vorne rechts, y4 Sperrventil Federbein vorne rechts

y36/2 Ventileinheit Hinterachse:
y1 Regelventil Federbein hinten links, y2 Sperrventil Federbein vorne links
y3 Regelventil Federbein hinten rechts, y4 Sperrventil Federbein vorne rechts

Das Hydrauliksystem enthält beim Typ 230 (Neubefüllung) etwa 3,5 Liter Hydrauliköl, beim Typ 215 und 220 etwa 4 Liter.
2.1 Fehler im Hydraulikplan: top

In der Zeichnung der Druckversorgungseinheit (52), die gab es nur bis 23.06.2005, mit dem Drucksensor (B4/5) und dem Pulsationsdämpfer (52a) fehlt die Bezeichnung des Überdruckventils (über 200 bar) links im Vorlauf zum Rücklauf. Ein Vorspannventil (10 bar) ist auch im Y-Verteiler nicht bezeichnet, ebenso fehlt in der Legende der hintere Druckspeicher (4).
Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren: