G 270CDI: Audio 10 CD-Radio

multimedia6.htm: Letzte Änderung am 16.04.2016 / 14.01.2013 / 04.08.2006 Copyright Dr. Hans Hehl
(Bilder soweit nicht extra gekennzeichnet in Eigenanfertigung)
Impressum gem. TMG Paragrah 5/6

zurück zur Auswahl - zur Startseite - zum Stichwörterverzeichnis

Die Webseiteninhalte bieten nur die Hilfe zur Selbsthilfe und sind keine Anleitung zur Reparatur, nur eine Literatursammlung. Emails werden nicht beantwortet, es gibt keine Zugangsdaten! Das gilt nicht für mir bekannte Clubmitglieder bzw. meine Teileangebote.

Arbeiten am Fahrzeug erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen oder besser die Finger davon zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung!

Etliche Hinweise können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen. Es wird daher ausdrücklich jede Haftung dafür abgelehnt. Der Ausführende trägt das alleinige und uneingeschränkte Risiko.
CD-Radio Audio10

Achtung: Das Mercedes - Audio 10 CD - Radio von Becker, Typ BE 6021, A 203 820 1786(06) kann zunächst nicht in anderen Automarken verwendet werden. Erkenntlich ist es an den oberen runden Ecken der Abdeckung. Betreibt man es extern, so wird nach etwa 20 Sekunden die Meldung "PROD" ( = Produktionsmodus) angezeigt und das Radio abgeschaltet.

Die Vorgängermodelle mit rechteckiger Abdeckung besitzen einen Key-Code, das neuere Modell nicht. Hier ist im Radio das Baumuster im EEPROM Typ 24LC04B gespeichert. Über den CAN-Bus wird diese Kennung beim Radiostart verglichen. Bei DC kann die Variantencodierung (Baumuster) mit der Diagnose-Software über die K-Leitung geändert werden. Hierzu muß ein Baumuster ohne CAN, z.B. Vito oder Sprinter eingestellt werden. Aber im ausgebauten Zustand scheint eine Umcodierung nicht möglich zu sein.
Audio10CD
Angeschlossen ist es über einen 10-poligen C-Stecker (Gehäuse: A2025453728) sowie A- und B-Stecker nach ISO-Norm. ABC-Stecker Anschluss Anschluss
Pin Kammer A Kammer B Kammer C
Pin 1 . Lautsprecher
Heck rechts +
CAN-High
Pin 2 K-Leitung Lautsprecher
Heck rechts -
CAN-Low
Pin 3 Telefon Mute Lautsprecher
Front rechts +
.
Pin 4 KL30 Batterie + Lautsprecher
Front rechts -
Wake up-Leitung
Pin 5 Steuerausgang 12V Lautsprecher
Front links +
12V Batterie
KL 30 nach Sicherung
Pin 6 . Lautsprecher
Front links -
KL 31 Masse
Pin 7 . Lautsprecher
Heck links +
.
Pin 8 KL 31 Masse Lautsprecher
Heck links -
.
Die Einsätze (Stecker und Kontaktfeder) aus dem Zubehörhandel (links im Bild) sind qualitativ sehr schlecht (nicht versilbert, keine zusätzlichen Federbleche). Die besseren von DC (A0115457726) stammen aus dem Junior-Power-Timer-Kontaktsystem ((siehe GF00.19-P-7000A) und werden z.B. von AMP / Tycos produziert. Stecker
Zum Entnehmen der Pins aus den Steckergehäusen (A, B und C) müssen die mit einem Pfeil gekennzeichten Stege am Pin mit einem kleinen Schraubendreher etwas zusammengedrückt werden. Eine entsprechend u-förmig gebogene dünne Büroklammer geht auch. PinABC
2a. C1-C2-Adapter für Comand 2.0 DX: top

Wird anstelle eines Radios, z.B. Audio10CD oder bei Radiovorrüstung (nur C-Stecker und Iso-Stecker A,B vorhanden) das Comand 2.0 eingebaut, kann ein Adapter von holgi2002 (email: holgi2002@geo24.de) verwendet werden. Man muß dann nicht die Pins vom C-Stecker in C1- bzw. C2-Stecker umpinnen. Das Comand läßt sich auch dann leichter ausbauen, da die Kabel länger sind.
C1/C2-Adapter C1/C2-Adapter

Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren:

zurück zum Anfang top